190509_YS19_1643 (Custom)

Wenn ein Traum wahr wird…

Maite und Julio kommen aus Kuba. Maite hat dort Artistik an einer Circusschule gelernt und Julio ist sehr, sehr sportlich. Er trägt den schwarzen Gürtel in Judo. Sie haben sich kennengelernt, sich verliebt – und einen gemeinsamen Traum gesponnen. Mithilfe der Artistik herauszukommen aus Kuba, sich frei zu fühlen und die ganze Welt zu bereisen.

Die Artistin hat drei große Träume

Maite ist deutlich: Ich habe drei große Träume: Erster Traum: Zu Young Stage eingeladen zu werden, zweiter Traum: die Beste zu sein, dritter Traum: auf der ganzen Welt aufzutreten. Also haben sie zu üben begonnen und sind erst mal bitter wieder hingefallen – im wahrsten Sinne des Wortes. Maite ist klein, zart und drahtig und Julio groß und stark – doch wenn er sie wirbelnd hochwirft, kann der Bodenkontakt ganz schön schmerzhaft sein. Wer wirft, muss auch fangen – und beides elegant.

Julio und Maite aus Cuba leben ihren Traum beim Young Stage in Basel.

Julio und Maite aus Cuba leben ihren Traum beim Young Stage in Basel.

Da kamen die beiden allein nicht weiter und haben einen Weg für Inspiration gesucht, den aktuell die ganze junge Generation wählt: youtube-Tutorials. Nach vielen Recherchen kamen sie immer wieder zurück auf die Clips der Young Stage-Gewinner-Duos der letzten Jahre. Und so nahm der Traum Gestalt an, wurde zum wichtigsten Ziel und wurde wahr. Erster Traum: Zum Young Stage Festival eingeladen zu werden – check! Julio wirbelt sie herum, wirft sie, fängt sie wieder auf und – trägt sie nicht auf Händen, nein, er trägt sie auf dem Kopf. Gefühlt unendlich lang balanciert er die zarte Frau Kopf-auf-Kopf, setzt sich damit hin, dreht sich und steht wieder auf. Maite bleibt oben. Zweiter Traum: Die beste zu sein: Nearly check! Sie nehmen zwar nicht den Goldenen Award mit nach Hause, jedoch den Publikumspreis, der mit eintausend Schweizer Franken dotiert ist. Und damit sind sie wichtiger Teil der TV-Aufzeichnung seitens des Schweizer Sat1, die den Publikumspreis sponsern. Dritter Traum: Die ganze Welt zu bereisen – das müssen die beiden nun angehen. Doch wenn sie es mit der gleichen Beharrlichkeit und Vehemenz angehen, wie ihren bisherigen Weg, dann wird sich auch dieser Traum erfüllen.

Young Stage ist das größte Circusfestival der Schweiz

Young Stage ist das größte Circusfestival der Schweiz und es gehört unbestritten zu den bedeutendsten Circusfestivals der Welt. Circusfestivals, die Artisten eine Plattform bieten, sind sehr gefragte Events in der internationalen Circus- und Showszene. Young Stage hat sich mit den Weltklasse-Darbietungen der jungen Künstler, der modern inszenierten Bühnenshow, der hochprofessionellen Organisation und dem Herzblut, das im Festival steckt, einen Namen gemacht hat – sowohl national wie international. Die Mission des Festivals ist es, sehr talentierten jungen Artisten aus der ganzen Welt eine Plattform und eine Jobbörse zu bieten, den zeitgenössischen Circus generell zu fördern, Netzwerke zu ermöglichen und den Nachwuchs (Kinder & Jugendliche) zu inspirieren. Die Gala-Show mit Preisverleihung wird jedes Jahr auch als nationales TV-Format umgesetzt. Die aufgezeichnete Sendung wird jeweils auf SAT.1 (Schweiz), SRF – Schweizer Radio und Fernsehen, Telebasel sowie weiteren Sendern ausgestrahlt.

Großes Kompliment an Nadja Hauser

Jeder Artist, der beim Young Stage Festival in diesem Mai in Basel aufgetreten ist, lebt seinen Traum besonders intensiv. Denn die große Kunst, die echte – die kommt halt nicht nur von „können“, sondern ganz stark auch von „wollen“. Nur der ständige Einsatz, der große Wille, die perfekte Körperbeherrschung machen die Künstler zu dem, wie wir sie auf der Bühne erleben.

Am Flying Pole beim Young Stage 2019: Mario Español & Carlos Zaspel.

Am Flying Pole beim Young Stage 2019: Mario Español & Carlos Zaspel.

Der Cast der diesjährigen Show war sehr heterogen und polarisierte stark. Und sehen wir es als Stärke, den modernen Circus in all seinen Facetten zuzulassen und zu zeigen. Denn nur so geht Entwicklung. Und nur damit kann der moderne Circus zwischen den anerkannten Künsten seinen Weg nehmen und hoffentlich bald seinen Stellenwert erlangen, den er schon lange verdient hat. Ein großes Kompliment an dieser Stelle an die Initiatorin und Organisatorin Nadja Hauser, deren ganz persönlicher Traum mit Young Stage wahr wird.

 

Das sind die Gewinner des 11. International YOUNG STAGE Festivals Basel 2019

Hauptpreise:
Goldener Stern (Preispate Bank CIC), Wert Fr. 5000.—:
Natalie Oleinik, USA & Joachim Ciocca, Switzerland. Discipline: Vertical Rope

Silberner Stern (Preispate Merian Iselin Klinik), Wert Fr. 3000.—:
Mario Español, Switzerland; Carlos Zaspel, Germany. Discipline: Flying Pole.

Bronzener Stern 1 (Preispate Coop), Wert Fr. 2000.—:
Winston Fuenmayor, Venezuela. Discipline: Magic / Card Manipulation

Bronzener Stern 2 (Preispaten Europa-Park und die Besitzerfamilien Mack), Wert Fr. 2000.—:
Elias Oechsner, Germany. Discipline: Ball Juggling / Object Manipulation

«Young Star»-Preis (Preispate Coop), Wert Fr. 1000.—:
Chilly Brothers: Maxime Blanckaert, Belgien. Nathan Briscoe, Canada. Discipline: Russian Cradle. Dieser Preis wurde bereits am 12. Mai durch die Kinderjury vergeben.

Publikumspreis (Preispate Sat. 1 Schweiz), Wert Fr. 1000.—:
Julio Fajardo, Cuba; Maite Ramirez, Cuba. Discipline: Hand-to-Hand

Milena & Christopher gewinnen beim Festival Young Stage 2019 den Engagement-Preis.

Milena & Christopher gewinnen beim Festival Young Stage 2019 den Engagement-Preis.

Special Awards:
Cirque du Soleil: Award for Innovative Artistic Vision and Performance:
Natalie Oleinik, USA & Joachim Ciocca, Switzerland. Discipline: Vertical Rope

Auszeichnung Cirque Éloize: Award
Mario Muntwyler, Switzerland; Willem McGowan, USA. Discipline: Club Juggling

Coup de Coeur des 7 doigts de la main:
Mario Español, Switzerland; Carlos Zaspel, Germany. Discipline: Flying Pole

AuszeichnungCircus Monti:
Milena Beneke, Germany; Christopher Hartwig, Germany. Discipline: Duo Trapeze

Preis der Circus-, Varieté und Artistenfreunde der Schweiz:
Julio Fajardo, Cuba; Maite Ramirez, Cuba. Discipline: Hand-to-Hand

Preis vom Schweizerischen Verband der Circusschulen (FSEC):
Mario Muntwyler, Switzerland; Willem McGowan, USA. Discipline: Club Juggling

Engagement-Preise:Circus Roncalli (D): Milena Beneke, Germany; Christopher Hartwig, Germany. Discipline: Duo Trapeze