showcases-03-17

Unterhaltungsmusik für Events: In der neuen Ausgabe von showcases spielt die Musik

Lesedauer 3 Minuten

Ein Gedankenexperiment: Das LED-Licht hüllt die Eventlocation in einen stimmungsvollen Flair. An der Bar stoßen ein paar Arbeitskollegen mit einem Sekt auf die Jubiläumsfeier ihres Unternehmens an. Es ist fast ein Uhr morgens und eigentlich lädt die Nacht dazu ein, bis zum Morgengrauen zu tanzen. Eigentlich. Denn was, wenn keine Unterhaltungsmusik für Events erklingt?

Ohne Musik wären selbst die bestorganisiertesten Veranstaltungen langweilig. Denn sie ist nicht nur für eine ausgelassene Atmosphäre verantwortlich, sie verbindet Menschen und schafft Synergien. Deswegen sind Live-Bands, Musikkabaretts oder auch DJs auf erfolgreichen Events nicht wegzudenken. Genau darum geht es in der neuen Ausgabe von showcases, dem Magazin für die Event- und Unternehmenskommunikation von memo-media.

Musik ohne Angst vor Verstand und großen Gefühlen

showcases Musikkabarett

Thomas Pigor nimmt im Glossary kein Blatt vor den Mund.

Das Feature beleuchtet verschiedene Künstler der Musik-Szene wie Luciano Pavarotti, Max Raabe oder Édith Piaf. Dass beispielsweise deutscher Hip-Hop sehr lyrisch sein kann, wird deutlich, wenn man seine Ohren mit der Musik von Robert Gwisdeks füttert. Vor allem aber geht es im Feature nicht nur um den Stil der Künstler, sondern auch um die Gesichter, um deren Hintergrundgeschichten.

Glossary mit Thomas Pigor

Mit spannenden Hintergrundgeschichten und Definitionen geht es auch im Glossary weiter. Sänger Thomas Pigor nimmt zum Thema „Musikkabarett“ kein Blatt vor den Mund und erklärt, warum es sich dabei wieder um „eine dieser Schubladen“ handelt. Was genau ist Musikkabarett? Wo sind die Grenzen? Und welche Regeln gilt es zu beachten? Gibt es überhaupt Regeln? Pigor spricht über Erwartungen, Verständlichkeiten und auch darüber, warum es sich bei dieser Kunstrichtung um eine Königsdisziplin handelt.

Neues aus der Artistik- und Festivalwelt in showcases

showcases Musikkabarett

In der neuen showcases gibt´s einen Bericht über das Festival Mondial du Cirque de Demain.

showcases wäre nicht showcases, wenn wir nicht auch über die Neuigkeiten aus der Artistik- und Festivalwelt berichten würden. In den Rubriken indoor und outdoor werfen wir einen Blick zurück auf bekannte Events und Festivals. Den Anfang macht ein Artikel über das Festival Mondial du Cirque de Demain. Es ist für viele Artisten ein Sprung auf die Bühnen dieser Welt und eines der bedeutendsten Ereignisse der Zirkuswelt. Weiter geht es mit einem Rückblick auf die neunte Young Stage Basel, bei der Netzwerken immer mehr in den Fokus rückt: In Kooperation mit Pro-Cirque wurde die „Professional Session“ mit einem „Circus-Speed-Dating“ ins Leben gerufen.

Ein besonderes Highlight war wie immer auch das diesjährige Internationale Kleinkunstfestival Usedom. Hier bekamen die Besucher pure Poesie und anspruchsvolle Straßenkunst geboten.

 

 

Unterhaltungsmusik für Events: Zuhören ist Silber, mitsingen ist Gold

Unterhaltungsmusik für Events im neuen showcases

Auch „Die Herrn von der Tankstelle“ werden im Special vorgestellt.

Und natürlich gibt es im Special auch wieder viel zu stöbern und zu entdecken. Von Swingbands und Diven, über Live-Composing-Acts und mobiler Musik bis hin zu elektronischen Klanglandschaften – in knackigen Kurzberichten stellen wir Künstler, Bands und Gruppen vor, die sich durch einen außergewöhnlichen Stil auszeichnen.

showcases bestellen

Eventmanager, Veranstalter und Kommunikationsverantwortliche, die Ideen und Inspirationen zum Thema Unterhaltungsmusik für Events suchen, können ein kostenfreies Probeexemplar der  aktuellen Ausgabe von showcases per Mail an showcases@memo-media.de oder telefonisch unter 02296-900946 bestellen.

In der September-showcases 2017 geht es dann um den Dauerbrenner Straßentheater sowie Freizeitparks, Freilichtbühnen und deren Künstler. Aber auch besondere Treffs und Tagungsorte sind die Fixpunkte auf der Agenda der nächsten Ausgabe.