Maria Derfuß

Maria Derfuß – die Frau mit rotem Faden

Wenn die Tänzer in der Düsseldorfer Federnfabrik über den roten Teppich fegen, ist das kein Zufall oder keine beiläufige kreative Idee; die drei sich drehenden Paare sind Teil eines ausgeklügelten Showkonzeptes, hinter dem eine Frau steht, die die roten Fäden gerne in der Hand hält, zusammenführt und verknüpft, bis ein Kommunikationsstrang daraus wird.

Maria Derfuß kommt aus Köln, ist gelernte Tänzerin und Sängerin.

Die Frau heißt Maria Derfuß und ist in der Eventszene bekannt dafür, dass sie sich mit ihren Shows behutsam in Kommunikationskonzepte einfügen kann. Sie beherrscht den Dreisprung zwischen Knete, Künstlern und Kunden. Aktuell war sie im Rahmen der IAA für einen asiatischen Hersteller aktiv. Am Rande der Schuhmesse GDS in Düsseldorf inszenierte sie den Jubiläumsevent für die bekannten Lloyd ­Schuhe und spann dort den räumlichen und kommunikativen Faden des Joke ­Kreativteams fort. An beiden Orten war sie nämlich im Auftrag der Bremer Joke Event AG unterwegs, mit denen sie betont gerne zusammenarbeitet. So pendelte sie in ihrem kleinen Triumph Sportwagen zwischen der rheinischen Modehauptstadt und der Mainmetropole, dem temporären Mekka der Autowelt. Sie beherrscht dabei die ganze Skala. Sie haucht gerne kleineren Budgets Mondänität ein, kann aber auch ganz groß. Dabei konzipiert sie nicht nur theoretisch, sondern setzt die Showkonstrukte auch in die Praxis als Produzentin um.

Ihre Firma Tap Act Event Entertainment ist  längst dem Steppen entwachsen.

2010 stemmte man die Eröffnung und Abschlussveranstaltung der Gay Games in Köln im Team mit der Agentur Panroyal und es gelang dort eine wahrlich olympische Atmosphäre der Vielseitigkeit zu schaffen. 14.000 AthletInnen in 30 Sportarten waren in der Domstadt dabei! Die Gay Games sind eines der größten Breitensportereignisse der Welt. Dafür braucht man Erfahrung. Tap Act existiert schon seit 1999 und hat den Schwerpunkt in der letzten Zeit vermehrt zur Showkonzeption hin verlagert und realisiert eben nicht mehr nur die Ideen anderer im Gewerk. So war es natürlich kein Zufall, dass die Tänzer in Düsseldorf Schuhe von Lloyd trugen. Aus der klassischen Linie beim Walzer, der eleganten Linie beim Tango und der sportlichen Linie beim Parcours. Die Auftritte hatten jeweils eine eigens komponierte Musik und symbolisierten die Parade über die Boulevards der Welt und durch die Zeiten. Der »Schuster« aus Sulingen wurde schließlich 125 Jahre alt und feierte mit Partnern und Kunden. Der rote Streifen des Warenzeichens wurde zum roten Faden der Veranstaltung: Follow the red stripe!

English Summary

Maria Derfuß is an experienced show producer and conceptioner based in Cologne. She expertly manages to keep in balance the expectations and ambitions of artists, budgets, and clients. Derfuß is capable of managing small budgets, but she can also score big points as well. She was the master-mind and managing executive of the opening and closing ceremonies at the Gay Games 2010 and she recently produced shows for an Asian automotive manufacturer at the Frankfurt Motor Show and the events to commemorate the 125th anniversary of a stylish German shoe manufacturer, where she took up and interpreted the signature red stripe in that company’s logo.