Silberner Elefant für Socks for life

EuBEA-Award-Silber für Projekt von showcases-Chefredakteur

Lesedauer 4 Minuten

Elefantenparade in neuem Gewand

Das Team der ADC, das die European Best Event-Awards (EuBEA-Awards) seit 2006 ausrichtet, hat die Struktur des Awards in ein Festival umgebaut, das in der vergangenen Woche am 23. und 24. Oktober erstmalig in Sevilla stattfand.

Das Team des EuBEA-Awards

Das Team des EuBEA-Awards

83 Projekte hatten es auf die „Shortlist“ geschafft und wurden von Vertretern der ausführenden Agenturen live in zwei Sälen vor der Jury und Delegierten präsentiert. Und das im Drei-Minuten-Takt: drei Minuten Film, drei Minuten Zeit für die persönliche Präsentation, drei Minuten Zeit für Nachfragen und Erklärungen und weiter ging’s zum nächsten Projekt.

Am zweiten Tag tagte die Jury und diskutierte das Gesehene intensiv. Die Delegierten indes nutzen das hochkarätig und kurzweilig zusammengestellte Festival-Programm, das mit Inspirationsvorträgen wie der der Filmemacherin Miwa Matreyek und dem heiß erwartete Vortrag von Luc Petit, der sich dann aber allerdings als ein billiger Verkaufsvortrag eines Vertreters von Luc Petit entpuppte, begann. Roundtables zu den unterschiedlichsten Themen boten interessante Diskussionen und wurden abgerundet von Keynotes von Branchenvertretern wie Colja Dams, Vok Dams, und Jon Bridgen, Giggle Group.

EuBEA-Award-Verleihung

Auch die Award-Verleihung an sich hat sich deutlich zu den Vorjahren abgesetzt. Ein innerer Turm des Barcelo-Hotels bot die Kulisse für ein Video-Mapping rund um das Thema Sevilla, das mit eine vertikalen Tanzshow beendet wurde. Sogar Flamenco, der schon die Abende zuvor von Tänzern der Schule Christina Hoyos auf allerhöchstem Niveau dargeboten wurde, gab es in dieser Show vertikal.

Abräumer D-Day

Doch jetzt zur Verleihung der European Best Event-Awards: Der Abräumer-Event des Festivals war D-Day ausgeführt von der französischen Agentur Magic Garden. Die Agentur mit insgesamt 28 Mitarbeitern richtet die Feier zum 70. Jahrestag der Landung der Alliierten aus. Der Open-Air-Event mit Anwesenheit von zahlreichen Staatsoberhäuptern und tausenden Zuschauern war feinfühlig und trotzdem spektakulär, eine ganz besondere Gradwanderung. Der Event gewann insgesamt acht der begehrten Elefanten in den unterschiedlichsten Kategorien.

Glückliche Gewinnerin EuBEA 2014

Glückliche Gewinnerin EuBEA 2014

 

Silberner Elefant für EFCNI-Söckchen-Kampagne im Europaparlament

Andreas Schäfer ist nicht nur seit 2009 Chefredakteur der showcases, sondern auch praxiserprobter Experte für Kunst und Kultur in der Kommunikation. Für EFCNI (European Foundation for the Care of Newborn Infants), die erste europaweite Organisation zur Vertretung der Interessen von Früh- und Neugeborenen und deren Familien, entwickelte und kuratierte er die Kampagne „SOCKS FOR LIFE“. Zusammen mit den Live-Kommunikationsexperten der Bremer Joke AG, die bereits den preisgekrönten EFCNI-Singmob „Gib Frühchen Deine Stimme!“ realisierten, entwickelte er eine europäische Aufmerksamkeitskampagne zum Thema Mütter- und Neugeborenen-Gesundheit. Ihm gelang es, den Maler René Böll für die Aktion zu gewinnen, dessen Bild als Key Visual für die Aktion diente und der sein Netzwerk an befreundeten Künstlern für die Aktion mobilisierte. Von der Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek erhielt Andreas Schäfer eine eigenhändige Zeichnung. Ebenfalls konnte er Robert Wilson motivieren, „SOCKS FOR LIFE“ zu unterstützen. Das Fachmagazin showcases berichtete in seiner Ausgabe 2/2014 über das Projekt – hier finden Sie den Bericht zum Download.

Socks for Life

Socks for Life
Foto: EFCNI/Philippe Veldeman

CD Stephan Schäfer-Mehdi stellte das Projekt für Joke Event in Sevilla erfolgreich vor. „Socks for life“ gewann den silbernen Elefanten in der Kategorie „Non Profit / Social Service Event“.

Wieder viele deutsche Agenturen unter den EuBEA-Award-Preisträgern

Auch andere deutsche Agenturen führten stolz ihre Elefanten nach Hause. Wie beispielsweise Petra Lammers der noch jungen Agentur Onliveline, die mit der Inszenierung der Fraunhofer Jahrestagung 2014 Gold in der Kategorie B2B und den Best Technical Innovation Award gewann. Die Jahrestagung der Fraunhofer Gesellschaft ist eine Ehrungsveranstaltung visionärer Erfindungen und wird vor 700 Gästen aus Forschung und Wirtschaft präsentiert. Die Agentur drehte die gesamte Perspektive der Fraunhofer Jahrestagung und ließ nicht die Bühne, sondern den Boden der Veranstaltung bespielen, den „Energiesee“. Eine 15 auf 20 Meter große beeindruckende Bodenprojektion, die abgesenkt wurde auf vier Meter. Darsteller, Licht, Kostüm, Musik wirken sich aufeinander aus.

Networking unter den Delegierten

Networking unter den Delegierten

Gespannt auf Wettbewerb auf höchstem Niveau

Jahrelang führten deutsche Agenturen die Gewinnerliste der EuBEA an. Das ist zwar noch immer so, doch der Abstand wird Jahr für Jahr geringer. Kerstin Meisner, Gründerin von memo-media und Herausgeberin des Magazins showcases , ist seit 2008 immer wieder Mitglied der Jury des EuBEA. In diesem Jahr war sie Mitglied der Pressejury, die an der Vergabe des silbernen Elefanten an den showcases-Chefredakteur allerdings nicht beteiligt war: „Das EuBEA-Festival ist ein wichtiger Networking-Event und gibt einen recht guten Überblick über die Leistungsspanne der europäischen Livemarketing-Agenturen. In diesem Jahr wurde deutlich: Deutschland steht nicht mehr einsam an der Spitze der europäischen Agenturszene, die Agenturen aus unseren Nachbarländern professionalisieren sich zunehmen und schließen auf. Wir können uns auf einen Wettbewerb auf allerhöchstem Niveau freuen.“