Die Moderatoren mit dem roten Faden

Die Moderatoren mit dem roten Faden
Eine Messe, ein Gala-Abend oder eine Reportage – „Die Moderatoren“ sind auf jedem Parkett sicher unterwegs.

Mit der Moderation steht und fällt eine Show. Zwei Euro fürs Phrasenschwein, aber dieser Satz stimmt. Beweisen können das „Die Moderatoren“, das sympathische Vierergespann aus Regina Bremer, Stefanie Dreyer, Henning Harfst und Felix Schlebusch.
Zusammen hat das Quartett bislang schon tausende Eventmoderationen geschrieben, fast 10.000 Interviews geführt und über 100.000 On-Air-Sendeminuten gefüllt. Aber viel wichtiger: Die vier haben Millionen von Menschen erreicht und unterhalten. Für sie zählt das Publikum. Deshalb nehmen sie sich selbst nicht ganz so wichtig – wohl aber die Aufgabe, die sie vor der Kamera oder auf der Bühne erfüllen.

„Ein Moderator sollte der Advokat des Zuschauers sein, spannende Fragen stellen und Programmabläufe im Auge behalten“, sagt Henning Harfst. Kollegin Stefanie Dreyer pflichtet ihm bei: „Man sollte mit Improvisationsgeist immer auf alles gefasst sein. Wer nur Texte abspult und oben auf der Bühne die selbstverliebte Sprechpuppe gibt, ist kein unterhaltsamer Moderator.“

Alle vier Moderatoren haben interessante Lebensläufe, die eine spannende Dynamik für das Team mit
sich bringen. Und auch dem Kunden helfen. Aus Erfahrung wissen sie, dass es für den Veranstalter wichtig ist, den Moderator frühzeitig in die Planung mit einzubinden. „Die Moderation ist der rote Faden für den Abend, aber die Arbeit beginnt viel früher. Um später auch alle Fäden in der Hand zu haben und Stolperfallen auszuschließen, ist es entscheidend, bestens mit eingeplant und informiert zu werden“, sagt Felix Schlebusch.

„Eine Veranstaltung sollte einen Spannungsbogen haben, wie ein guter TV-Beitrag. Es ist wichtiger durch Verständlichkeit und Spontaneität zu glänzen, als die Zuschauer mit zu vielen Informationen und intellektuellem Fachjargon zu langweilen“, sagt Regina Bremer. Ein weiterer Aspekt, weshalb die vier ihre Kunden gerne direkt und frühzeitig bei der Projektplanung unterstützen. Die Vorab-Planung schließt auf Wunsch auch die Social-Media-Kanäle mit ein. Die Interaktion auf Facebook, Twitter und Co. ist für „die Moderatoren“ selbstverständlich.

Und am Ende ist es doch tatsächlich so: Eine Award-Show ohne Gastgeber, ein Kabarett-Abend ohne Conférencier oder eine Fernsehsendung ohne Moderator – Würden wir nicht alle den roten Faden suchen?

Ihr Anbieter zu diesem Special

D-45130 Essen
Die Moderatoren Wir sprechen für Sie.
Details Anfrage

zurück zum Themen Special: Speaker, Redner und Celebrities