Die Schöne und das Schwert

Die Schöne und das Schwert
Auf Spielzeug findet man oft den Warnhinweis "Nicht zum Verzehr geeignet!", um Kinder vor möglichen Gefahren zu schützen. Erwachsene sollten jedoch wissen, was sie tun und diese Frau weiß es. Jedes Mal, wenn Jewels ihre Kunst ausübt, riskiert sie ihr Leben, denn ihr "Spielzeug" ist ein Schwert!
Eine zarte Person betritt die Bühne: dunkle Locken, Alabasterhaut, gekleidet in einen Hauch von schwarzem Satin. Dem Publikum stockt der Atem, wenn die Frau mit dem Künstlernamen »Jewels«, ihrem besonderen Gewerbe nachgehend, einen Kleiderbügel oder eine 50 Zentimeter lange Klinge in ihrer Kehle verschwinden lässt.

Download

Download zu "Die Schöne und das Schwert"

zurück zum showcases-Magazin Licht- und Klangkünstler