09.07.2010

´Zugabe` für das Comedy Arts Festival Moers

Das „Schwarze Schaf 2010" kehrt an den Niederrhein zurück: Nils Heinrich verstärkt das Programm des Comedy Arts Festivals



Das „Schwarze Schaf 2010" kehrt an den Niederrhein zurück: Nils Heinrich verstärkt das Programm des Comedy Arts Festivals



Das 34. Internationale Comedy Arts Festival Moers hat noch nicht einmal angefangen, da gibt es schon eine „Zugabe": Festivalleiter Holger Ehrich konnte mit Nils Heinrich einen weiteren hochkarätigen Act für den Festival-Freitag verpflichten. Der Wahl-Stuttgarter und entwurzelte Sachsen-Anhalter durfte sich in diesem Jahr mit dem hier vergebenen Ehrentitel „Das Schwarze Schaf vom Niederrhein" schmücken. Juror Harald Schmidt ließ sich dabei zur Lobeshymne "Sehr frech, sehr witzig, sehr gekonnt - sehr understatement" hinreißen.



Holger Ehrich indes bestreitet vehement, Heinrich nur dieser Ehre halber nach Moers geholt zu haben: „Ich kenne Nils schon seit einigen Jahren und wollte ihn längst einmal zum Festival holen. Dass ich ihn jetzt als aktuellen Preisträger des ‚Schwarzen Schafs vom Niederrhein' in Moers präsentieren kann, freut uns beide ganz besonders."



Schließlich passt der 38-jährige Kabarettist perfekt ins Portfolio des ältesten Open-Air-Comedy Festivals der Republik: Er ist unkonventionell komisch, mit Hang zum bissigen Kabarett, er schwimmt nicht auf der Mainstream-Welle der Comedy und gilt noch als Geheimtipp. Und das trotz diverser Auszeichnungen und Auftritte in TV-Sendungen wie den WDR-Mitternachtsspitzen, Stratmanns (WDR), Ottis Schlachthof (BR) oder bei Volker Pispers (im Rahmen des 3sat- Festivals). Darüberhinaus erfreut er sich auch einer großen Fangemeinde im Internet: Sein parodistischer Gangsta-Rap über knallharte Themen wie "Oma Inge" oder "Laktoseintoleranz" sowie seine schrägen Balladen, im  Liedermacher-Stil auf der Gitarre geschrammelt, sind Renner im Videoportal youtube. Und wenn Nils Heinrich über seine Kindheit „drüben" erzählt, bleibt kein Auge trocken.



In der Moerser Sparkassen-Arena zeigt Nils Heinrich Auszüge aus seinem ständig aktualisierten Programm „Die Abgründe des Nils".


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht