24.10.2012

Watershow.de installierte grafikfähige Wasserwand für nc soft auf der gamescom 2012 in Köln

Watershow.de installierte grafikfähige Wasserwand für nc soft auf der gamescom 2012 in Köln 2g+96 Watergraphic-Anlage von watershow.de
(Bildquelle: watershow.de)

Grafikfähige Wasserwand sorgte bei gamescom für Aufmerksamkeit. Das Unternehmen nc soft setzte dabei auf Unterstützung von watershow.de.


Dieses Jahr haben über 275.000 Besucher bei der vierten Ausgabe der gamescom in Köln, der weltweit größten Messe- und Eventveranstaltung für interaktive Unterhaltung, Neuheiten und Weiterentwicklungen der mehr als 600 Aussteller aus 40 Ländern erlebt. Auf 140.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche, was einem Zuwachs von 15 gegenüber dem Vorjahr entspricht, präsentierten die Aussteller mehr als 330 Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren.

Das Unternehmen nc soft, das auch zu den Ausstellern der gamescom zählte, machte mit einer grafikfähigen Wasserwand auf seine Messeneuheiten, unter anderem eine neue Version des erfolgreichen „Guild Wars“, aufmerksam. Dafür hatte sich die Agentur von nc soft, Enigma Creative Solutions aus Windsor, der Unterstützung von watershow.de aus Würzburg versichert und gezielt auf ein System „Made in Germany“ gesetzt. Christian Eid, Geschäftsführer von watershow.de, installierte mit seinem Team eine sechs Meter breite Wasserwand vom Typ „2g+96“ auf dem Messestand von nc soft.

Wesentlich für die Installation einer Wasserwand war der Wunsch des Auftraggebers nach maximaler Aufmerksamkeit - sowohl für seinen Messestand als auch für Marke und Produkt im Internet und im Bereich Social Media. Der Plan ging auf, denn innerhalb kürzester Zeit kursierten bereits mehr als 50 Videos mit über 70.000 Visitors allein auf der youtube-Plattform.

Bei der 2g+96 Watergraphic-Anlage sorgen 96 Ventile pro Meter für eine hohe Grafikleistungen mit scharfen Konturen für die Darstellung von Schriften und Logos aus Wasser. Die Programmierung erfolgt durch den Import von BMP-Daten.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht