17.02.2010

Von der Ruhr an den Rhein - ADAM und EVA zieht es 2010 nach Mannheim

Jetzt ist es raus: Die Preisverleihung der Branchenawards ADAM und EVA findet am 5. November 2010 im Rosengarten Mannheim statt. Im Bewerbungsmarathon konnte sich die Stadt der Quadrate letztlich gegen sechs weitere Konkurrenten durchsetzen.



Jetzt ist es raus: Die Preisverleihung der Branchenawards ADAM und EVA findet am 5. November 2010 im Rosengarten Mannheim statt. Im Bewerbungsmarathon konnte sich die Stadt der Quadrate letztlich gegen sechs weitere Konkurrenten durchsetzen.



„Unsere Wahl fiel auf Mannheim, da die Metropol-Region und das congress center Rosengarten unseren Anspruch an das Veranstaltungskonzept am erfolgversprechendsten umsetzen konnten", so FAMAB-Geschäftsführerin Elfie Adler. Weiterer Punkt für Mannheim: Die gute Erreichbarkeit per PKW, Bahn und Flugzeug.



Ralf Domning, Sprecher des FAMAB-Veranstaltungsbeirats führt weiter aus, dass neben den Kriterien für die geplante Umsetzung der Veranstaltung auch die Region eine wichtige Rolle spiele. „Seit Jahren wird der Wunsch an den Verband herangetragen, die Veranstaltung in südlicheren Gefilden durchzuführen. Ein Veranstaltungsort südlich des Mains kommt diesem Wunsch entgegen.



Zeitgleich mit der Auswahl für die Location fiel auch die Entscheidung für die Agentur, die die Veranstaltung in diesem Jahr konzipiert und durchführt: Es ist das FME-Mitglied pro event live-communication aus Heidelberg. Jörn Huber, Geschäftsführer von pro event freut sich schon darauf, die Veranstaltung in der Nachbarstadt durchführen zu können und weiß, was Mannheim zu bieten hat: „Die Stadt der Quadrate ist alles andere als kleinkariert." Carl Benz entwickelt mitten in den Karrees den ersten Patent-Motor-Wagen. Heute steht die Stadt für gute Ausbildung, beispielsweise an Uni, Fachhochschule oder Pop-Akademie und den Brückenschlag zur Industrie - nicht nur zur Chemischen. Die Metropolregion ist Deutschlands siebtgrößter Ballungsraum und Städte wie Stuttgart und Frankfurt sind in rund einer halben Stunde mit dem ICE zu erreichen, nach Köln dauert es eine Stunde länger.


zurück zur News-Übersicht