16.01.2013

Volle Förderungssumme für Friedrichsbau Varieté

Dem Friedrichsbau Varieté in Stuttgart wurden für das Jahr 2013 doch die volle Förderungssumme der L-Bank zugesprochen.


Dem Friedrichsbau Varieté in Stuttgart wurde für das Jahr 2013 doch die volle Förderungssumme der L-Bank zugesprochen. Geschäftsführerin Gabriele Frenzel sagt: „Wir freuen uns darüber und sind der L-Bank sehr dankbar dafür“. Der Spielbetrieb bis zum 31.12.2013 sei somit gesichert. Das Friedrichsbau Varieté nimmt die Nachricht jedoch mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen. Denn es gibt zwar nun Planungssicherheit bis Ende 2013, der Spielbetrieb ist bis dahin also gesichert, was danach allerdings passieren soll, ist vollkommen ungewiss.

Bis Ende 2012 haben etwa 1.800.000 Menschen das Friedrichsbau Varieté besucht und um die 1.700 Künstler sind in 6.840 Vorstellungen aufgetreten. Diese Zahlen zeigen deutlich, dass dieses Theater nach wie vor ein Magnet für alle ist. Das Friedrichsbau Varieté wird am 24. Februar 2013 seinen 19. Geburtstag feiern. 80 Mitarbeiter sind derzeit in Teil- und Vollzeit beschäftigt, die Künstler und Artisten, die hier in den Produktionen engagiert sind, noch nicht mit eingerechnet. Es liegt auf der Hand: Die Varieté-Shows, die auf diesem künstlerisch hohem Niveau entstehen, sind eben auch teuer. Circa 80% der Kosten einer Eintrittskarte werden so für Produktionskosten wie beispielsweise Künstlergagen, Unterbringung und Bühnenbild benötigt!

Nicht zuletzt durch die Kreativität des Künstlerischen Leiters und Regisseur Ralph Sun hat sich das Friedrichsbau Varieté einen weltweit exzellenten Ruf aufgebaut. Einige seiner Varietéshows wurden bereits erfolgreich im Wintergarten Varieté Berlin und Apollo Varieté Düsseldorf gespielt! Das Friedrichsbau Varieté in Stuttgart gehört international zu den Top Ten dieser ganz besonderen Theaterform. Mit einer eventuellen Schließung des Friedrichsbau Varietés in Stuttgart käme das gesamte Genre ins Wanken. Das Künstlerduo Evi & Das Tier, die schon mehrmals in Friedrichsbau Varieté-Produktionen engagiert waren, sind sich sicher: „Bei aller künstlerischen Abgrenzung – im positiven Sinne – den anderen Häusern gegenüber, ist es Fakt, dass das Friedrichsbau Varieté zu den drei renommiertesten Varietés der Republik zählt, das den hervorragendsten Künstlern der internationalen Künstler- und Artistenszene gute Arbeit bietet.“ Gabriele Frenzel appelliert unterdessen an die Öffentlichkeit: „Wir hoffen auf weitere Unterstützung durch unser Publikum in den kommenden Monaten!“

Quelle bzw. Informationen von:

D-70174 Stuttgart
Friedrichsbau Varieté Stuttgart
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht