06.09.2011

URBANATIX weiter auf Erfolgskurs

URBANATIX weiter auf Erfolgskurs URBANATIX-Streeartisten in Aktion
(Bildquelle: Stefan Daub)

Über die Hälfte der Tickets für die November Shows bereits verkauft. Internationale Besetzung für neue Inszenierung bestätigt. Trainings laufen an


Nach diversen erfolgreichen sommerlichen Gastaufritten innerhalb der letzten Monate in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor über 50.000 Zuschauern  - u.a. beim URBANATIX Street Clash, bei der Extraschicht oder auch just bei der IFA - freut sich das URBANATIX-Team jetzt wieder auf seine Homebase. In der Jahrhunderthalle Bochum wurde die außergewöhnliche Show der Streetartisten und Weltklasseakrobaten geboren und hier erfährt sie in 2011 erneut ihren Höhepunkt: vom 11. bis zum 20. November werden über 60 Ausnahmetalente der Bewegungskunst, Streetart und Musik in einer mitreißenden Show auf ihrer persönlichen Lieblingsbühne stehen.

Der Sommer hat weitere URBANATIX-Fans mit sich gebracht: Mit bisher über 7.500 verkauften Karten ist die Jahrhunderthalle - als über die Grenzen hinaus bekannte Veranstaltungskulisse -innerhalb der 13 anstehenden Shows bereits zur Hälfte belegt. Glücklicherweise sind jedoch für alle Tage, sogar für den Premierenabend am 12. November, noch Plätze zu bekommen.

Das URBANATIX-Kreativ-Team ist derzeit bereits mit der Realisierung der vielen neuen Ideen zur Inszenierung beschäftigt. Neben den professionalisierten Freerunnern, Breakdancern, Tänzern, Parkourläufern, Trickern, Beatboxern werden die jungen Akrobatik-Helden wie Eike von Stuckenbrok und Rémi Martin, der Wallclown Tobias Wegner, Flatland BMXer Frank Wolf und Tänzer Ardit Gjikaj mit neuen musikalischen Konzepten und Choreographien am Start sein.

Mit der gerade bestätigten neuen Besetzung „Balagans“ aus Schweden bzw. Spanien und wird das Niveau der Inszenierung erneut angehoben, so lautet das Versprechen des Teams um Projektinititator Christian Eggert: „Wir haben wieder viele neue Impulse der Streetart und Artistik-Szene aufgetan, die sich in der Show an vielen Schnittstellen wieder finden werden. Derzeit starten die Proben und wir freuen uns riesig darauf, in die Jahrhunderthalle zurückkehren zu dürfen.“

Die intensiven Trainingsvorbereitungen zur Show haben bereits Anfang September begonnen. Trainiert wird übrigens auch ab dieser Woche in einigen Bochumer Schulen. In enger Zusammenarbeit bietet URBANATIX direkt nach Ferienende Parkour- und Freerunning-AG’s z.B. in der Graf Engelbert Schule an, geleitet werden die  Arbeitsgemeinschaften von den Streetartisten und Trainern aus der URBANATIX-Crew.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht