26.10.2018

„URBANATIX – ROAD TRIP“ mit 22 STOPS in der Jahrhunderthalle Bochum

„URBANATIX – ROAD TRIP“ mit 22 STOPS in der Jahrhunderthalle Bochum URBANATIX – ROAD TRIP
(Bildquelle: ©Michael Schwettmann)

Crossover der Street-Artistik und Weltklasse-Akrobatik feiert am kommenden Mittwoch Premiere.

Bochum. Die intensivste Probephase zur neuen URBANATIX Show ROAD TRIP in der Jahrhunderthalle Bochum hat begonnen! Seit gestern trainieren renommierte internationale Artisten und leidenschaftliche Streetartisten aus NRW gemeinsam in ihrem alljährlichen »Wohnzimmer«, der Jahrhunderthalle Bochum, um ab dem 31. Oktober das Publikum mit auf eine völlig verrückte Reise im Hier und Jetzt zu nehmen. Für die heutige Pressekonferenz legten sie eine kurze Pause ein.


URBANATIX – das sind über 45 Akteure in einem international einmaligen Show-Format, das progressive Video-Performance und fette Sounds mit dynamischen Street Styles und akrobatischen Höchstleistungen verbindet. Jahr für Jahr treffen waghalsige Streetartisten aus den Disziplinen – Bike, Tanz, Tricking, Free-Running und Parkour – auf Profi-Akrobaten aus der ganzen Welt und schaffen eine atemberaubende Inszenierung, die seit neun Jahren auch weit über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus begeistert.

Und die Bandbreite um die bisher angekündigten internationalen Gäste wie Hyperhook (Tricking-Künstler), Duo Sienna (Aerial Hoop & Vertical Pole), Maxime Poulin (Physical Comedy & Artistic Cycling), Pippa the Ripper (Circus-Arts & Character), Dunking Devils (Acrobatic Basketball Dunking), Saleh Yazdani (Handstand-Equilibristik) und den Hauptprotagonisten David Vormweg & Nils Kretschmer (Physical Theatre) hat sich um ein weiteres Ensemble erweitert: Tripotes la Compagnie ist ein junges spanisch-schweizerisches Kollektiv, das mit einem artistisch-spielerischen Crossover aus Hand-zu-Hand-Akrobatik, Schleuderbrett und einem experimentell-absurden Umgang mit einer Soundmaschine sowie Tischtennisbällen das Publikum überrascht.

Let the „ROAD TRIP“ begin – First stop: URBANATIX!
Vom 31. Oktober bis 18. November nimmt die URBANATIX-Crew das Publikum mit auf einen ROAD TRIP der ganz besonderen Art: Ein Hinterhof-Schrottplatz erwacht durch die Begegnung von jungen Wilden der Straße und kreativen Freigeistern sowie skurrilen Grenzgängern zu einem magisch-wundersamen Ort mit spannenden, unvorhersehbaren Momenten. „Wir haben eine echte Hinterhof-Szenerie mit Garagen, einer Tankstelle und Werkstatt geschaffen. Das Bühnenbild bietet eine wunderbare Ausgangssituation für die Geschichte und eröffnet den Artisten einen großen kreativen Spielraum“, erzählt Christian Eggert (Regisseur und Projekt-Initiator URBANATIX). In den letzten Tagen, kurz vor der Premiere, wird 18 Stunden pro Tag am Gesamtkonzept der Show gefeilt: „Da ist eine unfassbare Energie in der Halle. In jeder Ecke trainieren die Artisten ihre eigenen Nummern, tauschen sich aus, lernen voneinader und inspirieren sich gegenseitig“, beschreibt Eggert und blickt dem Show-Start erwartungsvoll entgegen.

Das Kreativ-Team rund um die URBANATIX-Crew ist auch in diesem Jahr weitergewachsen. Co-Regisseur Frank Hörner konnte seinen gesamten Erfahrungsschatz als Theaterregisseur einbringen: „Es ist unglaublich und erfüllt mich mit viel Freude zu sehen, wie sehr die Artisten für dieses einmalige Projekt brennen. Die Arbeit mit den beiden Schauspielern David und Nils war von Anfang an sehr intensiv, inspirierend und wir hatten gemeinsam sehr viel Spaß“, schwärmt Frank Hörner.

Besondere Aufmerksamkeit gebührt in diesem Jahr diesen zwei Neulingen der Cast:
David und Nils bilden den roten Faden des Programms und führen das Publikum galant durch die Show. „Als Christian uns im letzten Jahr spontan gefragt hat, ob wir Teil von URBANATIX 2018 sein wollen, haben wir keinen Moment gezögert zuzusagen. Wir kannten die Show aus dem vergangenen Jahr und waren sofort Feuer & Flamme – klar, dass wir dabei sein wollten! Es ist einfach unglaublich wie viele Kreative hier aufeinandertreffen und wie inspiriert und konzentriert das Team zusammenarbeitet, um diese gigantische Showproduktion in wenigen Tagen auf die Beine zu stellen. Und der Spaß bleibt dabei keineswegs auf der Strecke – Wahnsinn, das miterleben zu dürfen!“

Einen Road Trip aus Berlin nahmen Sina Brunner und Vienna Holz (Duo Sienna) auf sich, um dem URBANATIX-Publikum ihre ausgefallene »Aerial Hoop & Vertical Pole«-Nummer zu präsentieren: „Wir kommen von der Artistenschule Berlin und haben schon als Schüler fast jede URBANATIX Show in Bochum besucht! Für Artisten ist URBANATIX einfach einmalig, denn es gibt einfach kein vergleichbares Showformat! Deswegen ist es für uns eine totale Ehre, dass wir nun endlich selbst Teil von URBANATIX sein dürfen!“.

Fester Bestandteil in der Kulturlandschaft dank starker Partner
URBANATIX ist ein fester Bestandteil in der Bochumer Kulturlandschaft. „Dies sei nicht möglich gewesen ohne die Unterstützung der Projekt-Partner“, betont Eggert. „URBANATIX ist eine wunderbare Erfolgsgeschichte, die von sportlichen Herausforderungen, Aktion, Kunst sowie der Leidenschaft und dem Teamgeist aller Beteiligten lebt. Junge Menschen bekommen die Chance, ihren Traum zu leben“, so Annette Adameit (Kommunikation, Sparkasse Bochum). Sie ergänzt: „Wir sind stolz, dieses begeisternde Projekt von Beginn an zu begleiten". Auch die Stadtwerke Bochum sind überzeugt vom einzigartigen Show-Konzept: „Wir fördern URBANATIX als Zukunftsprojekt, weil es ein Projekt mit Leuchtturmcharakter für Bochum und das gesamte Ruhrgebiet darstellt und eine attraktive Show mit erfolgreicher Jugend- und Nachwuchsförderung verbindet“, sagte Kai Krischnak (Unternehmenskommunikation, Stadtwerke Bochum). „Spaß ist der Schlüssel, um in Bewegung zu bleiben. URBANATIX vermittelt Bewegungsfreude und motiviert, sich fit zu halten und sportlich neue Wege zu gehen“, begründet Benjamin Pützer, Regionalgeschäftsführer der BARMER Bochum, die bereits neunjährige Unterstützung.

Der diesjährige Playground ist abermals die Jahrhunderthalle Bochum. Mit ihrer einzigartigen Industriekulisse bietet sie den perfekten Austragungsort für die energiegeladenen URBANATIX-Shows. „URBANATIX hat seit 2010 einen festen Platz im Veranstaltungsportfolio der Bochumer Veranstaltungs-GmbH und doch ist die Show auch für uns jedes Mal wieder aufregend und neu! Ein kreativer Stop folgt dem nächsten – niemals stillstehen heißt die Devise. Wie die Jahrhunderthalle selbst, steht URBANATIX niemals still, sondern erfindet sich immer wieder neu“, unterstreicht Andreas Kuchajda (Geschäftsführer der Bochumer Veranstaltungs-GmbH | Jahrhunderthalle Bochum). Eine unserer wesentlichen Aufgaben ist die Entwicklung und Schaffung von Möglichkeiten und Perspektiven für herausragende Veranstaltungsformate aus den Bereichen Kultur, Sport, Kongress und Messe, die geeignet sind, den Standort Bochum in besonderer Art und Weise zu profilieren. URBANATIX ist das herausragendste Beispiel für den Kulturbereich“, betont Andreas Kuchajda. Dabei erreicht URBANATIX ein breites Publikum und die gesamte Familie: Jung und Alt, Biker und Bänker, Fünf- und 95-Jährige. Eines der wenigen Formate, das wirklich alle anspricht und begeistert. Besonders beliebt bei Familien sind die Familientage an den Dienstagen und Donnerstagen. Es gibt für alle Shows noch Karten zu erwerben.

Die Spieltage 2018 mit Anfangszeiten:
Mittwoch 31.10.2018 20.00 Uhr
Donnerstag 01.11.2018 18.00 Uhr
Freitag 02.11.2018 19.00 Uhr
Samstag 03.11.2018 17.00 Uhr & 20.30 Uhr
Sonntag 04.11.2018 18.00 Uhr
Dienstag 06.11.2018 18.00 Uhr (Familientag)
Mittwoch 07.11.2018 19.00 Uhr
Donnerstag 08.11.2018 18.00 Uhr (Familientag)
Freitag 09.11.2018 19.00 Uhr
Samstag 10.11.2018 17.00 Uhr & 20.00 Uhr
Sonntag 11.11.2018 17.00 Uhr & 19.30 Uhr
Dienstag 13.11.2018 18.00 Uhr (Familientag)
Mittwoch 14.11.2018 19.00 Uhr
Donnerstag 15.11.2018 18.00 Uhr (Familientag)
Freitag 16.11.2018 19.00 Uhr
Samstag 17.11.2018 17.00 Uhr & 20.00 Uhr
Sonntag 18.11.2018 17.00 Uhr & 19.30 Uhr

Quelle bzw. Informationen von:

D-44879 Bochum
URBANATIX - DIE SHOW
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht