31.05.2010

Unser Star für Oslo kommt eigentlich aus Frankfurt

Unser Star für Oslo kommt eigentlich aus Frankfurt

Germany: 12 Points. Dieses Voting war beim Eurovision Song Contest sage und schreibe neunmal zu hören. Am Ende hatte Lena mit 246 Punkten die Nase vorn und Deutschland nach 28 Jahren Abstinenz von Europas Gesangstrohn endlich ein bisschen Frieden gefunden.



Germany: 12 Points. Dieses Voting war beim Eurovision Song Contest sage und schreibe neunmal zu hören. Am Ende hatte Lena mit 246 Punkten die Nase vorn und Deutschland nach 28 Jahren Abstinenz von Europas Gesangstrohn endlich ein bisschen Frieden gefunden. Wie ein Satellit kreisen seitdem die Medien um ‚Lovely Lena‘ aus Hannover. Nicht aus Hannover, sondern aus Frankfurt kam indes eine Ladung Event-Equipment nach Oslo. Vier Sattelschlepper der Party Rent Group machten sich mit Material auf den Weg nach Oslo. Unter anderem wurden der Crewbereich, der Künstlerbereich, die VIP-Lounge, die Küchen, die Fan-Ecke, die Sponsoring-Area, der Green Room und die Pressekonferenz mit Equipment von Party Rent ausgestattet. Während Lena im Green Room noch verhältnismäßig brav auf einem der 260 Loungewürfel aus Frankfurt Platz nahm, ließ sie es bei der Pressekonferenz so richtig krachen. Literweise Champagner wurde gemeinsam mit jeder Menge Scharm in Richtung Presse versprüht, die Brückentische des Premium-Ausstatters wurden sprichwörtlich in Champagner gebadet. Der TÜV-ISO zertifizierte Workflow der Party Rent Group gewährleistet jedoch, dass das gesamte Equipment nach seiner Rückkehr aus Oslo innerhalb kürzester Zeit wieder in tadellosem Zustand für den nächsten Einsatz zur Verfügung steht.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht