01.06.2010

Tribünen und Bestuhlung für den Satellite - eps beim Eurovision Song Contest in Oslo

Tribünen und Bestuhlung für den Satellite - eps beim Eurovision Song Contest in Oslo

Der 55. Eurovision Song Contest fand am 25., 27. und 29. Mai 2010 in Oslo, Norwegen statt. Die Kapazität der Halle wurde für den Zeitraum um insgesamt 8.900 Sitzplätze erweitert. Hierfür liefert und installiert der Dienstleister eps 8.500 Stühle und 400 Tribünenplätze.



Der 55. Eurovision Song Contest fand am 25., 27. und 29. Mai 2010 in Oslo, Norwegen statt. Die Kapazität der Halle wurde für den Zeitraum um insgesamt 8.900 Sitzplätze erweitert. Hierfür liefert und installiert der Dienstleister eps 8.500 Stühle und 400 Tribünenplätze.



Bis zum großen Finale am Samstag fanden im Vorfeld bereits zwei Halbfinale, etliche Generalproben sowie eine Vielzahl von Presseveranstaltungen mit Publikumsverkehr statt. So musste das eps Team Teile der Bestuhlung immer wieder positionieren und zurück in Reihe bringen.



Die eingesetzten eps Stühle sind der bewährte Klassiker für Bestuhlungen bei Großveranstaltungen. Sie werden sowohl bei Indoor als auch Outdoor Veranstaltungen eingesetzt. Dank der Klappfunktion sind sie besonders platzsparend im Transport. Insgesamt waren 2,5 LKW Ladungen notwendig, um das gesamte eps Material an zu liefern.



Die eps gmbh, mit Büros in Köln, München und Berlin, sowie Niederlassungen in Polen, Dänemark, Australien und Amerika ist einer der führenden Dienstleister und kompetenter Partner für die Bereitstellung von Infrastrukturmaßnahmen wie Absperrungen, Einlass-Schleusen, Rasenschutzsysteme, Tribünen, Bühnen, Möbel, Schwerlastfahrstraßen, Bürocontainer, Zelte sowie mobile Sanitär Systeme.



Darüber hinaus übernimmt eps die Projekt- und CAD-Planung, die Abwicklung von Ausschreibungsverfahren und die Koordination der Gewerke für Veranstaltungen.



Weitere Informationen unter www.eps.ag.


zurück zur News-Übersicht