30.01.2012

Trend nach virtuellen Elementen im Live-Marketing weiter steigend

Trend nach virtuellen Elementen im Live-Marketing weiter steigend VOK DAMS Studie „Hybrid Events“

Nachfrage nach VOK DAMS Studie „Hybrid Events“ bestätigt
Trend nach virtuellen Elementen im Live-Marketing.


Der Trend zu Hybrid Events ist weiterhin stark steigend. Das ist die tägliche Erfahrung der Eventspezialisten VOK DAMS, eine der international führenden Agenturen für Events und Live-Marketing. Das zeigen nicht nur die vermehrten Nachfragen nach Hybrid Elementen bei den Kundenbriefings sondern auch die enorme Beliebtheit der VOK DAMS Studie „Hybrid Events – Innovationstrend in der Live-Kommunikation“.

VOK DAMS hat den Begriff geprägt, um das Zusammenspiel von realen Events und virtuellen Elementen zu beschreiben. Die einfache Formel: Hybrid Events = Live + MoSoLo* (*mobile applications / social media / Location based services). Das integratives Zusammenspiel von Live-Marketing und MoSoLo vor, während und nach dem Event führt dabei zu einer effektiven Erhöhung der Zielerreichung durch User Involvement.

Neben der Definition der Hybrid Elemente zeigt die Studie praktische Beispiele, wie Awareness und Involvement auf Events deutlich erhöht werden können. Vor allem dieser konkrete Mehrwert erklärt die Studienanforderungen im vierstelligen Bereich.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht