01.12.2017

Tensatoren König bei der UN-Weltklimakonferenz

Tensatoren König bei der UN-Weltklimakonferenz

Von 6. bis 17. November berieten sich die Nationen der Welt über die klimatische Zukunft der Erde und die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens. Mit 197 Vertragsparteien ging in Bonn ein international angesehenes Event über die Bühne. Tensatoren König lieferte über tausend Laufmeter an Absperrung und sorgte für den nötigen Überblick am Standort.


Im November blickte die Welt nach Bonn. Beinahe 200 Staaten diskutierten über Konflikte, Pläne und Lösungen in puncto Weltklima. In einigen hundert Einzelveranstaltungen demonstrierten Wirtschaft, Staaten und Zivilgesellschaft Klimaschutzlösungen aus verschiedensten Bereichen.

Während der UN-Weltklimakonferenz stand Bonn im internationalen Fokus. Die Stadt in Nordrhein-Westfalen brillierte als Gastgeber und konnte sich als geeignete Location für internationale Organisationen und Konferenzen präsentieren. Mit insgesamt 22.000 Teilnehmern, die in den zwei Wochen anwesend und über 4.000 HelferInnen, die vor Ort tatkräftig im Einsatz waren, war die Bonner Konferenz die größte zwischenstaatliche Konferenz, die je in Deutschland stattgefunden hat.

Tensatoren König wurde mit der Lieferung von 420 Gurtpfosten beauftragt, rüstete das World Conference Center Bonn mit insgesamt 1.220 Laufmeter an Absperrung aus und leistete so einen wichtigen Beitrag zur reibungslosen und erfolgreichen Abwicklung des Events. Durch die lange Dauer der Konferenz und die Vielzahl an Einzelevents innerhalb der Veranstaltung, galt es besondere Equipment-Anforderungen zu meistern. Tensatoren König sorgte für klare Linien, transparente Wege und assistierte den Organisatoren bei der nötigen Übersicht innerhalb des Geländes.

Quelle bzw. Informationen von:

D-68199 Mannheim
Tensatoren-König
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht