20.11.2012

tennagels Medientechnik auf der gamescom 2012

tennagels Medientechnik auf der gamescom 2012 Gamescom Wargaming

Auf der größten Computerspielemesse Europas bewies tennagels zusammen mit dem Partner Walbert-Schmitz technisches Know-how.


Die tennagels Medientechnik GmbH übernahm im Auftrag des Aachener Messebauunternehmens Walbert-Schmitz die medientechnische Ausführung des Messeauftritts des Onlinespiele-Herstellers Wargaming.net auf der diesjährigen gamescom.

Der von Walbert-Schmitz gestaltete und errichtete Messestand erstreckte sich über mehr als 500 Quadratmeter. Der Stand war umgeben von großen Wänden, wovon eine in einen digitalen curveLED® Vorhang von 24 m Länge und 7 m Höhe gehüllt war. Außerdem bewegte sich an der Rückseite des Standes ein LED-Vorhang kabellos auf einer Gesamtstrecke von 22 m von links nach rechts und wieder zurück. Kaum einer der rund 275.000 Spielefans konnte diese aufmerksamkeitswirksame Technik ignorieren. So wurde der imposante Messeauftritt von Wargaming.net zu einem der Hauptanziehungspunkte der Spielemesse.

Am Eingang des Standes standen die Messebesucher vor der Wahl, rechts oder links in den Spielbereich - bestückt mit 40 High-End Computern und großen Plasma-Displays - oder in die Mitte auf die Haupt-Ausstellungsfläche zu gehen. Von dort blieb ein optimaler Blick auf die Hauptbühne und den Doppelstock. Letzterer beinhaltete sechs Tanzwürfel, in denen sich stündlich Booth-Girls zum Rhythmus der Musik bewegten. Daneben hingen zwei riesige, knapp 30 qm große hochauflösende LED-Screens, auf denen auch aus weiter Entfernung die Verfolgung der Events möglich war: von Q&As über Live-Demos bis hin zu Interviews mit den Entwicklern und vieles mehr. Drei ferngesteuerte Full HD-Kameras im Rigg und eine kabellose Full HD-Schulterkamera sendeten das Geschehen auf der Spielfläche in die voll ausgestattete Videoregie. Von dort wurden Live-Aufnahmen, diverse Trailer und Filme auf die Screens gemischt. Die Ereignisse waren auch via Live Stream auf der Internetseite des Ausstellers zu sehen.

In die Innenseiten der Standwände waren 3-dimensional wabernde Feuer- und Wassereffekte eingearbeitet, um die Spielumgebung mit Hilfe von Startubes visuell zu unterstützen. Überdimensionale Ventilatoren mit eingesetzten Nebelmaschinen tauchten den Stand zusätzlich in eine mystische Atmosphäre.

Die gamescom ist die größte Computerspielemesse Europas. Die tennagels Medientechnik GmbH konnte hier in Zusammenarbeit mit Walbert-Schmitz bereits zum wiederholten Mal ihr technisches Know-how unter Beweis stellen.

Quelle bzw. Informationen von:

D-40233 Düsseldorf
tennagels Medientechnik GmbH
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht