08.07.2010

Temporäre Ausstellungshalle von Neptunus für Senckenberg Museum

Temporäre Ausstellungshalle von Neptunus für Senckenberg Museum Zelttyp „Ocean“ von Neptunus (Grafik: Neptunus)

Das Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum in Frankfurt eröffnete am 3. Juli 2010 die Sonderausstellung „Gigasaurier - Die Riesen Argentiniens".



Das Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum in Frankfurt eröffnete am 3. Juli 2010 die Sonderausstellung „Gigasaurier - Die Riesen Argentiniens". Für die Ausstellung hat Neptunus, Spezialist für mobile Veranstaltungsbauten, ein Zelt vom Typ „Ocean" im Format 30 x 80 Meter aufgebaut. Dieses Zeltprodukt installierte Neptunus erstmals in Deutschland. Es hat fast vier Meter hohe Seitenwände sowie ein wellenförmiges Dach, das im First 12,5 Meter misst. Für das temporäre Restaurant der Ausstellung kommt mit dem Modell „Alure" eine weitere Konstruktion von Neptunus zum Eins atz. Die Aluminiumhalle ist 25 x 30 Meter groß.



Gezeigt werden in der Ausstellung 22 Dinosaurierarten als Modelle und Skelette - unter anderem mit dem Argentinosaurus das größte Landtier und mit dem Giganotosaurus der größte Fleischfresser, das es je gegeben hat. Ein anspruchsvolles und buntes Begleitprogramm, Licht- und Soundeffekte sowie Aktionsflächen für museumspädagogische Angebote sollen die Ausstellung im Senckenberg Naturmuseum, einem der größten Naturkundemuseen in Europa, das im vergangenen Jahr rund 620.000 Besucher verzeichnen konnte, zu einem Abenteuer für die ganze Familie werden lassen. Die Ausstellung dauert 190 Tage.



Neptunus hat Filialen in ganz Europa und ist im Spitzensegment des Veranstaltungsmarktes tätig. Die deutsche Niederlassung hat ihren Sitz in Düsseldorf. Die Entwicklung und Herstellung von Zelten und temporären Gebäuden wird komplett im eigenen Unternehmen durchgeführt.

Quelle bzw. Informationen von:

D-40474 Düsseldorf
Neptunus GmbH
Details Website Anfrage
A-5020 Salzburg
Neptunus Zelte GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht