17.07.2012

Summerjam-Zeit in Köln

Summerjam-Zeit in Köln

eps liefert Infrastruktur an den Fühlinger See.


Unter dem Motto „Lass uns mal wieder Summerjamen“ lud eines der größten Reggae-Festivals Europas vom 06. bis 08.07.2012 zum Feiern ein: Freunde der Reggae- und Dancehall-Szene sowie Fans der guten Stimmung waren am Fühlinger See gefragt. Rund 20.000 Besucher tummelten sich am Ende auf dem Festivalareal.

Im Auftrag für den örtlichen Veranstalter, die Fühlinger See Veranstaltungs GmbH, lieferte und verbaute der Dienstleister eps auch in diesem Jahr wieder Infrastruktur. Insbesondere Absperrungen, Bodenschutz und Sanitärsysteme. Über 11.300 Meter eps Absperrungen wie Mobilzaun, Bühnenbarrikaden und Polizeigitter sorgten für die Sicherheit der „jamenden“ Festivalbesucher. 33 Einlassschleusen regelten den Ein- und Auslassbereich. Ebenfalls im „eps Reggae-Programm“: 10 konfektionierte Notausgangsbanner im Bauzaunformat für die eindeutige Markierung von Fluchtwegen. Im Zuschauer-, Bühnen- und Backstage-Bereich verlegte das eps Team außerdem fast 2.000 m² Rasen- und Bodenplatten. PistEco und Arena Panels als Bodenschutz sowie Portafloor als Rasenabdeckung kamen hier zum Einsatz.

Bei den sanitären Anlagen gab es in diesem Jahr eine kleine Neuerung: die SPLASH Duschmodule wurden durch zusätzliche Trennwände in 48 komfortable Einzelkabinen umgewandelt – bei zwölf Duschplätzen pro Modul. Das eps SPLASH Team vor Ort installierte und betreute außerdem WC Container mit insgesamt 208 Toiletteneinheiten, 380 Mobiltoiletten (die sogenannten „SPLASH Boxen“) plus zusätzliche Wasch- und Trinkwasserstellen auf dem Festivalgelände.

zurück zur News-Übersicht