02.11.2011

Social-Media-Kampagne sucht Messehelden

Social-Media-Kampagne sucht Messehelden

Kampagne will Menschen in den Mittelpunkt rücken, die tagtäglich zum Gelingen von kleinen und großen Messeauftritten beitragen.


  • Kampagne will Menschen in den Mittelpunkt rücken, die tagtäglich zum Gelingen von kleinen und großen Messeauftritten beitragen
  • Messedienstleiser, Auftraggeber und Messegesellschaften gehören zu den Zielgruppen der absenderneutralen Kampagne
  • Nominierungen ab 2. November via Facebook, Twitter und per E-Mail möglich

Ein Auftraggeber, der sich mit Standbesuchern auf der mailingtage packende Partien am Monokicker liefert, ein italienischer Monteur, der inmitten des hektischen Standbaus auf der ExpoReal ein Nickerchen auf dem Hallenboden hält, und schließlich der Branchenverband FAMAB, der seinen ADAM & EVA Award präsentiert. „Schon die ersten Einträge auf der Facebook-Seite der Messehelden zeigen, wie vielfältig und vor allem spannend unsere Branche ist“, sagt Ulf Stollenwerk vom Kaarster Messespezialisten i.xpo. „Wir erleben bei jeder Messe aufs Neue wie vom Auftraggeber über den Monteur bis zur Hostess eine Vielzahl engagierter Mitarbeiter den Erfolg von Live-Kommunikation sicherstellt. Die Messehelden-Kampagne bietet all diesen Menschen eine unabhängige Plattform, die genau diese Momente sammelt.“

Kampagnenziel? Ein unabhängiges Gesicht für eine spannende Branche
Europaweit finden jährlich rund 2.000 Messen statt, an denen knapp 600.000 Aussteller partizipieren. „Mit den Messehelden möchten wir diesen Zahlen ein Gesicht – besser viele Gesichter – geben“, erklärt Stollenwerk, der den Namen seines Unternehmens bewusst aus der Kampagne heraushalten möchte. „Messehelden gibt es natürlich auch bei unseren Mitbewerbern, weshalb es für uns selbstverständlich ist, die Kampagne völlig absenderneutral zu gestalten und jeden Dienstleister und Auftraggeber dazu einzuladen, seine Heldentaten auf messehelden.com zu präsentieren. Da ist der herausragende Messemoment einer Catering-Fachkraft unter Umständen nicht weniger interessant als der des Geschäftsführers einer großen deutschen Messegesellschaft“, unterstreicht Stollenwerk, der darauf setzt, dass die  Messehelden-Kampagne insbesondere auch Auftraggebern einen neuen Blickwinkel auf die Wertigkeit von Live-Kommunikation eröffnet.

Nominierung über soziale Netzwerke
Die Social-Media-Kampagne „Messehelden“ startet am 2. November unter facebook.com/messehelden und twitter.com/messehelden. Über die beiden sozialen Netzwerke sowie per E-Mail kann jeder seine Kollegen, Kunden oder Dienstleister zu seinen persönlichen Messehelden küren. – Dazu genügt es, den schönsten Messemoment als Bild, Text oder Video zu posten, zu twittern oder an momente@messehelden.com zu mailen.

Unter allen Teilnehmern der Kampagne, die bis Ende 2012 laufen soll, werden monatlich interessante Preise verlost.

Quelle bzw. Informationen von:

D-41564 Kaarst
i.xpo GmbH & Co. KG
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht