11.06.2012

Showtreff im Juni

Showtreff im Juni

Beim Showtreff am Montag, dem 4. Juni 2012, begrüßte der Showtreff im Adler-Palast in Rüsselsheim wieder liebgewonnene Freunde der Unterhaltung.


Beim Showtreff am Montag, dem 4. Juni 2012, begrüßte der Showtreff im Adler-Palast in Rüsselsheim wieder liebgewonnene Freunde der Unterhaltung.

In diesem Monat übernahm erstmals eine Dame die Moderation des Showtreff. Edith Zimmermann hat von vielen Kollegen größtes Lob erhalten. Selbst alte Hasen des Showgeschäfts waren restlos von ihr begeistert.

Erstmals steuerte die Technik Thomas Mühlbauer und lieferte einen hervorragenden, ausgewogenen Sound.

Nach einer längeren Pause hatte Thomas Starck wieder die Möglichkeit nach Rüsselsheim zu kommen, den als Solosänger und mit seiner Band hat er einen vollen Terminkalender.

Francisco Pareira aus Portugal, der erstmals in unserer Runde war, begeisterte mit seiner weichen einfühlsamen Stimme.

Paloma Lucia und Andy Sommer kamen mit ihrem Auftritt, durch ihre gut harmonierenden Stimmen, bestens an. Sie sangen den Erfolgsschlager "Je taime mon Amour", danach kam Harry Bauer und brachte Stimmung in den Saal.

Der erfahrene Musiker Thomas Mühlbauer und Edith Zimmermann sind das erfolgreiche "Moonlight-Duo", und man merkte bei ihrem Auftritt, dass beide sehr routiniert sind.

Horst Nauheimer hatte wieder, wie wir es nicht anders von ihm gewohnt sind, ein hervorragendes Playback von "Just the way you are" und erntete ebenfalls viel Applaus.

Hans Harald der fröhliche Hesse hatte zwei Blumenlieder "Wenn der weiße Flieder wieder blüht" und "Tulpen aus Amsterdam" mitgebracht.

Der Abschluss dieses schönen Abends war mit der Show von Pali - King of Twist mehr als gelungen. Bei seinen Songs, Mama Lou und The Twist, hielt es niemand mehr auf den Stühlen, der ganze Saal tanzte mit.

Es war wieder ein erfolgreicher Showtreff, bei dem sich im Publikum auch zwei Gäste aus Schweden befanden (Lennart Flemstroem und Fredrik Grahl). Beide sind beruflich im Rhein-Main Gebiet und wann immer es ihnen möglich ist, besuchen sie die Künstlerrunde, die beim gemütlichen zusammensitzen bis nach Mitternacht einen schönen Ausklang fand.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht