04.06.2014

SHOWTECH goes Prolight + Sound

SHOWTECH goes Prolight + Sound

Fachverbände aus Theater und Film geben Teilnahme bekannt


Die ganze Welt der Veranstaltungs- und Bühnentechnik an einem Ort: Der Zusammenschluss von Prolight + Sound und SHOWTECH stellt die Weichen für den international bedeutendsten Messerverbund der Branche. Mit gebündeltem Themenspektrum finden die Veranstaltungen erstmals vom 15. bis 18. April 2015 gemeinsam auf dem Frankfurter Messegelände statt. Bereits im kommenden Jahr erwarten die Organisatoren zahlreiche zusätzliche Aussteller und Fachbesucher aus den Bereichen Bühnentechnik und -ausstattung sowie aus dem Bereich der Filmberufe, die bisher bei der SHOWTECH in Berlin vertreten waren. Mit der Gesellschaft der Theaterkostümschaffenden e. V. sowie der Bundesvereinigung der Filmschaffenden-Verbände e. V. haben bereits zwei bedeutende Organisationen ihre Teilnahme an der Prolight + Sound in Frankfurt bestätigt.



„Wir sind stolz darauf, in den Frankfurter Messehallen die Branche künftig noch umfangreicher abzubilden und weiteren Berufsständen aus dem Theater- und Filmbereich im Wortsinne eine attraktive Bühne zu bereiten“, sagt Cordelia von Gymnich, Vice President Consumer Goods & Entertainment der Messe Frankfurt Exhibition GmbH. „Mit einem besonderen Programm für alle Besucher aus der Theaterbranche, einer Erweiterung des erfolgreichen Theater- und Filmkolloquiums und einem eigenen Quickfinder für SHOWTECH-relevante Aussteller möchten wir den hohen Stellenwert unterstreichen, den diese thematische Erweiterung für die Prolight + Sound hat.“



Auch bei Fachverbänden trifft die neu gegründete Messe-Allianz auf große Zustimmung: „Bereits in der Vergangenheit war die SHOWTECH ein bedeutendes Get-together aller bei uns vernetzten Berufsstände – von Schneidern, Gewandmeistern und Kostümbildnern bis hin zu Schuhmachern und Modisten“, sagt Angelika Laubmeier, Vorsitzende der Gesellschaft der Theaterkostümschaffenden. „Wir freuen uns darauf, dass die Veranstaltung im Verbund mit der Prolight + Sound nun zu einem noch größeren Anziehungspunkt für die Branche wird. Hier präsentieren, treffen und informieren wir uns am gleichen Ort wie Ton-, Beleuchtungs- und Bühnentechniker und haben so die Möglichkeit, die Relevanz der Kostümschaffenden innerhalb der Theaterindustrie noch deutlicher herauszustellen.“ Auch die Bundesvereinigung der Filmschaffenden-Verbände wird mit einem Stand in Frankfurt vertreten sein. Zudem entwickelt die Organisation ein Programm, bei dem Experten aus den verschiedenen Disziplinen der Filmkunst ihr Wissen an die Messeteilnehmer weitergeben. „Eine Veranstaltung wie die Prolight + Sound in Verbindung mit der SHOWTECH macht sichtbar, wie abhängig die einzelnen beteiligten Branchen voneinander sind – aber auch, wie sehr sie voneinander profitieren können, um gemeinsam Herausforderungen zu meistern“, sagt Regine Hergersberg, geschäftsführender Vorstand der Bundesvereinigung der Filmschaffenden-Verbände e. V. „In Frankfurt haben wir die Möglichkeit, die Komplexität des Werkes Film darzustellen, neue Kontakte zu knüpfen und auch bei Experten verwandter Industrien Interesse für unser Schaffen zu wecken.“



Seit 1996 findet die Prolight + Sound gemeinsam mit der Musikmesse in Frankfurt statt und ist die größte internationale Messe der Technologien und Services für Veranstaltungen, Installationen und Produktion. Mit 897 Ausstellern und 42.267 Messebesuchern konnte die Veranstaltung ihre herausragende internationale Position im März 2014 eindrucksvoll untermauern. SHOWTECH ist seit über 30 Jahren die wichtigste Messe für Bühnentechnik und -ausstattung und zog zuletzt knapp 311 Aussteller und 7.500 Besucher nach Berlin.



Vom 15. bis 18. April 2015 finden die Messen erstmals im Verbund auf dem Frankfurter Messegelände statt.



Weitere Informationen zur Prolight + Sound sowie Foto-, Video- und Audiomaterial der vergangenen Veranstaltung finden Sie unter www.prolight-sound.com. Aktuelles erfahren Sie auch auf unseren Seiten bei Twitter, Facebook und YouTube.



Hintergrundinformation Messe Frankfurt

Die Messe Frankfurt ist mit rund 543* Millionen Euro Umsatz und 2.026* Mitarbeitern eines der weltweit führenden Messeunternehmen. Die Unternehmensgruppe besitzt ein globales Netz aus 28 Tochtergesellschaften und rund 50 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 150 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 30 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen „made by Messe Frankfurt“ statt. Im Jahr 2013 organisierte die Messe Frankfurt 114* Messen, davon mehr als die Hälfte im Ausland.

Auf den 578.000 Quadratmetern Grundfläche der Messe Frankfurt stehen derzeit zehn Hallen und ein angeschlossenes Kongresszentrum. Das Unternehmen befindet sich in öffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht