23.10.2012

SCHAEFFLER – Welcome to „more“

SCHAEFFLER – Welcome to „more“ Messeauftritt von Schaeffler im Forum auf der Automechanika
(Bildquelle: Messebau Keck)

Laut Rouven Daniel, Leiter Marketing Schaeffler Automotive Aftermarket, wird es immer wichtiger, die Produkte auf einer Messe in ihrer Anwendung auch live zu erleben und auszuprobieren. Der Auftritt des Unternehmens im Forum der Messe Frankfurt während der Automechanika erntete von seinen Kunden weltweit Begeisterung und ausschließlich positives Feedback, denn „more“ ist nicht nur ein Kommunikationskonzept, sondern ein Statement, das für Schaeffler steht.


Laut Rouven Daniel, Leiter Marketing Schaeffler Automotive Aftermarket, wird es immer wichtiger, die Produkte auf einer Messe in ihrer Anwendung auch live zu erleben und auszuprobieren. Der Auftritt des Unternehmens im Forum der Messe Frankfurt während der Automechanika erntete von seinen Kunden weltweit Begeisterung und ausschließlich positives Feedback, denn „more“ ist nicht nur ein Kommunikationskonzept, sondern ein Statement, das für Schaeffler steht.

Die Agentur Bestzeit für „Live Communication“ entwickelte den einheitlichen, emotional-erlebbaren Auftritt der Unternehmensgruppe bis ins kleinste Detail: vom Messeleitthema, den Key-Visuals und Kommunikationslinien, dem Standkonzept bis hin zu den Give-aways. Messebau Keck war für die komplette technische Planung und Ausführung des Messestandes, die Realisierung aller interaktiven Module eingeschlossen, verantwortlich.

Die beiden Modellfahrzeuge auf dem „Innovation Drive“ der Schaeffler „S“-Kurve verbanden die Bereiche „more experience“ und Produktpräsentation. In dem überwiegend Hochglanz weiß lackierten Stand stach das Key-Visual „more“ auf dem leuchtend grünen Halbbogen sofort ins Auge. Dahinter machten interaktive Module die unterschiedlichen „more“-Aussagen erlebbar. Während die Produktion der Erlebnismodule das Knowhow der Fertigung widerspiegelte, war das Kaschieren der Wortwolke „more“ und der „S“-Kurve ein Meisterstück an Präzision der Grafikspezialisten.

Mit der Fernwirkung von hinterleuchteten Citylights wurden die Besucherströme zu den Produktinseln der unterschiedlichen Automotive-Segmente geleitet. Zur schnellen Erkennung wurden im großflächigen Bereich PKW die Sockel der Produktpodeste passend zu den drei Marken der Schaeffler Gruppe LUK, FAG und INA in Gelb, Rot und Grün hinterleuchtet.

Im hinteren Teil des Messestandes gelangten die Besucher mit „more time“ zu den Besprechungsräumen und dem Catering im Obergeschoss. Neben dem vielseitigen Informationsangebot lud die Schaeffler Gruppe seine Kunden und Interessenten auch mit den zusätzlichen Details in Service und Ausstattung wie zum Beispiel den samtig-mattweißen Oberflächen zum Wohlfühlen ein.

Quelle bzw. Informationen von:

D-71263 Weil der Stadt
KECK GMBH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht