13.11.2012

satis&fy liefert Set-Design und Set-Bau für Produktpräsentation in New York

satis&fy liefert Set-Design und Set-Bau für  Produktpräsentation in New York

Hiphop-Legende Dr. Dre und Beats Electronics präsentierten am 16. Oktober zwei neue Produkte aus aktueller Beats-Kollektion in New York.


Am 16. Oktober stellten Hiphop-Legende Dr. Dre und Beats Electronics zwei neue Produkte aus der aktuellen Beats-Kollektion in New York vor. Neben einem neuen Kopfhörer wurde auch ein neuer Bluetooth-Lautsprecher vorgestellt. Noch ungewiss ist, wann die kabellose Beats Pill nach Deutschland kommt. Erste Eindrücke der kleinen Soundbox mit den satten Bässen machte sich ein zehnköpfiges Team der satis&fy AG (satis&fy), die angereist waren, um den Beats by Dr. Dre Store in Soho für Pressekonferenz und Product Launch umzubauen. Auch für die komplette Entwurfs- und Ausführungsplanung des Projekts sowie Truss, Licht- und Tontechnik war der Technik-Anbieter und Messebauspezialist verantwortlich.

Mit der Präsentation der zwei Produkt-Neuheiten landete Beats in New York erneut einen Coup. Auch satis&fy punktete mit dem vorgeschlagenen Retaildesign für den Shop-Umbau. „Da viele der geladenen Gäste den Store bereits aus vergangen Events kannten, sollte dieser von uns ein komplett neues Gesicht bekommen“, erklärt satis&fy Projektleiter Guido Klose. Entwickelt wurde ein Makeover im produktspezifischen Look & Feel von Beats, das insbesondere von großformatigen Grafiken und Drucken an den Wänden dominiert wurde. Zudem entwickelte satis&fy individuelle Präsentationsmöbel für die Vorstellung der verschiedenen Produktneuheiten. So wurde der neue Executive auf sandgestrahlten Acryl-Plexiglasblöcken in Szene gesetzt. Diese wiederum wurden auf LED-hinterleuchteten Präsentationskuben platziert. Für die Veranstaltung wurde das Shop-Mobiliar fast komplett entfernt, lediglich die vorhandenen Produkt-Displays und die Kassenzone wurden in das neue Set-Design integriert. Drei Displays wurden für die Präsentation des Funklautsprechers mit weißer Folie kaschiert. Drei weitere Displays behielten ihren Ursprungs-Look, wurden aber mit großflächigen Grafiken des Executives erweitert.

Im hinteren, leicht erhöhten Shop-Bereich realisierte satis&fy in Anlehnung an eine Airport Lounge die Executive Area, zum Test des gleichnamigen Kopfhörers. „Die Gäste sollten sich voll auf den Klang des Kopfhörers konzentrieren, vor allem auf das Produktversprechen ‚Active Noise Cancelling‘, das Außengeräusche auf ein Minimum reduziert“, so Klose. Auch der Eingangsbereich wurde redesignt. Hier entwarf satis&fy für den Test der Sound-Pille eine eigene 20 Quadratmeter große, gedämmte Kabine. Lediglich ein Exemplar der Pille und zwei großflächige Aufnahmen des Lautsprecherwunders dienten als Dekoration der ansonsten ästhetisch rein gehaltenen Demo-Area. „Die Gestaltung des Displays für die Beats Pill sollte an ein Wartezimmer erinnern“, erläutert Klose. Gemäß dem Slogan „Just what the doctor ordered“ sorgten im Shop viele bunte, in die Wände eingelassene und in den Displays ausgestellte Pillen als Farbknaller für einen effektvollen Kontrast zu der ansonsten eher dunkel-elegant anmutenden Shop-Optik. Während dieser für den Produkt Launch umgestaltet wurde, war der Keller für die Pressekonferenz mit einer kleinen Rundbühne inklusive Rückwand, Teppich und Stühlen für 80 Personen ausgestattet - ganz in Beats-CI.

Der Umbau des Shops erhielt unter Pressevertretern und Gästen viel positive Resonanz. „Insgesamt ist uns ein Umbau auf hohem ästhetischem Niveau gelungen mit einer klaren, reduzierten Formensprache“, freut sich Klose, dem jedoch die knappe Aufbauzeit von zweieinhalb Tagen nach eigenen Angaben ziemlich zugesetzt habe. Auch für die Entwicklung des Set-Designs, die Projektplanung sowie die Abstimmung der Druckunterlagen hatte das Team lediglich zwei Wochen Zeit.

Quelle bzw. Informationen von:

D-61184 Karben
satis&fy AG
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht