13.10.2011

satis&fy liefert Lichttechnik für Papst-Messen in Freiburg

satis&fy liefert Lichttechnik für Papst-Messen in Freiburg (Bildquelle: Michel Bamberger)

Das Unternehmen für Veranstaltungstechnik setzte erstmalig einen Pontifex ins rechte Licht. So zeichnet satis&fy für die Beleuchtung im Freiburger Münster, auf dem Messegelände und auf dem Flughafenplatz verantwortlich.


Während seiner apostolischen Reise vom 22. bis 25. September kam Papst Benedikt XVI. am Samstag, 24. September erstmalig auch nach Freiburg.  Dort feierte er zwei Gottesdienste, sprach mit Jugendlichen auf dem Freiburger Messegelände ein Abendgebet unter freiem Himmel und hielt am 25. September eine Eucharistiefeier auf dem angrenzenden Flughafengelände ab.

Dem Papst ganz nahe kamen dabei nur wenige, darunter auch 14 Lichttechniker der satis&fy AG Werne (satis&fy). Das Unternehmen für Veranstaltungstechnik setzte erstmalig einen Pontifex ins rechte Licht. So zeichnet satis&fy für die Beleuchtung im Freiburger Münster, auf dem Messegelände und auf dem Flughafenplatz verantwortlich.

Insgesamt wurden vier LKW-Trailer Material nach Freiburg geliefert.  Auf der Altarinsel auf dem Flughafengelände verbaute satis&fy zahlreiche Tageslichtscheinwerfer im Bühnendach. Weitere Scheinwerfer wurden vor der Bühne in Stellung gebracht. Auch im Münster sorgten die satis&fy Lichttechniker für irdische Beleuchtung. Hier kamen vor allem Tageslichtscheinwerfer von ARRI und ETC Source Four PAR zum Einsatz. Diese wurden an Sonderkonstruktionen befestigt. Die Vigil-Feier auf dem Messegelände wurde ebenfalls mit ­­­­­­­­­­­­­­Tageslichtscheinwerfern ausgeleuchtet. Außerdem wurden Movinglights und 4-Lites eingesetzt. An allen Standorten wurde die Beleuchtung auf die Live-Übertragung im TV ausgerichtet. Für das Lichtdesign der drei Standorte zeichnete Gunther Hecker verantwortlich. 

Quelle bzw. Informationen von:

D-61184 Karben
satis&fy AG
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht