03.05.2013

SANOSTRA meets Bollywood - Cricket-Saisonstart in Kalkutta

SANOSTRA meets Bollywood - Cricket-Saisonstart in Kalkutta

Für die große Eröffnungsfeier zum Cricket - Saisonstart in Kalkutta wurde die SANOSTRA GmbH für Showinszenierungen exklusiv nach Indien eingeflogen...


Was für Europäer die Fußball Champions League ist oder für Amerikaner der Super Bowl im American Football, ist für Inder die Indian Premier League im Cricket. Die Indian Premier League (IPL) gehört zu den populärsten Sportveranstaltungen im gesamten asiatischen Raum.
 

Mit einem Produktionsteam von insgesamt 27 Personen bestehend aus Künstlern, Technikern und Projektleitern war die Kölner Kreativagentur zur Opening Show am 2. April in Indien vor Ort.


Im abwechslungsreichen Showprogramm, in dem auch der indische Bollywood-Star Sha Rukh Khan und der US-amerikanische Sänger Pitbull auftraten, sorgten SANOSTRA´s RSG-Dancers, Flying Acrobats und Flying Drummers für atemberaubende Höhepunkte in der kurzweiligen Show. So ebneten die RSG-Dancers den Weg für den Einmarsch der Teamkapitäne und präsentieren die Wappen der neun teilnehmenden Teams in überdimensionalen luftgefüllten Bällen. Die Flying Acrobats boten Highlights in Serie auf der luftgefüllten Sprungbahn und trotzten mit ihrer dynamischen Performance eindrucksvoll der indischen Hitze. Die Flying Drummers setzten akustische und visuelle Höhepunkte in der rund einstündigen Live-Show, die mit insgesamt 400 Künstlern und Statisten den Saisonbeginn der Liga fulminant zelebrierte.
 

Rund 65.000 Menschen im Salt Lake Stadium zeigten sich begeistert von der abwechslungsreichen Eröffnungsshow, die live in 170 Länder übertragen und von über 600 Millionen Fernsehzuschauern gesehen wurde.


Trotz großer logistischer Herausforderung im Vorfeld zeigte sich auch SANOSTRA-Geschäftsführer Björn Hanefeld am Ende der Veranstaltung sehr zufrieden: „In Indien ticken die Uhren etwas anders als in Deutschland. Man muss flexibler sein und schnell die passenden Lösungen für spontan auftretende Probleme parat haben.“ Für die gelungenen Showauftritte des SANOSTRA-Teams trug auch die große Erfahrung der Kölner Showexperten im asiatischen Raum bei. Bereits des Öfteren präsentierte SANOSTRA Shows in Katar, den Vereinigten Arabischen Emiraten oder auch in Indien. Eine Expertise, die für solche Großereignisse essentiell ist. „Selbst für unsere austrainierten Künstler waren die knapp 40 Grad im Schatten eine große Herausforderung. Da es aber nicht unser erster Auftritt in Indien war, wussten wir, was uns erwartet und konnten uns ideal vorbereiten“, sagt SANOSTRA-Chefchoreografin und Geschäftsführerin Annegret Köhler.


Wieder zurück auf deutschem Boden stehen bereits die nächsten Großprojekte für SANOSTRA an.


Sollten Sie am 2. April nicht einer der 600 Millionen Fernsehzuschauer der Eröffnungsshow gewesen sein, so finden Sie alle Showacts von SANOSTRA auch unter: www.sanostra.de

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht