25.10.2010

Royer Labs und S.E.A. unterzeichnen Vertriebsvereinbarung

Royer Labs und S.E.A. unterzeichnen Vertriebsvereinbarung

S.E.A. übernimmt exklusiven Royer Labs Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Erklärtes Ziel der Zusammenarbeit ist die Steigerung der Royer Labs Markenbekanntheit bei Musikern und Pro-Audio Anwendern.



Royer Labs aus Burbank (Kalifornien), weltweit führender Hersteller für hochwertige Bändchenmikrofone, und die S.E.A. Vertrieb & Consulting GmbH aus Emsbüren gaben heute die Unterzeichnung einer Vertriebsvereinbarung bekannt. Ab sofort übernimmt S.E.A. den exklusiven Vertrieb für die Mikrofone des Herstellers in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Erklärtes Ziel der Zusammenarbeit ist die Steigerung der Royer Labs Markenbekanntheit bei Musikern und Pro-Audio Anwendern.



„Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit Royer Labs", erklärt S.E.A. Geschäftsführer Dipl.-Ing. Uwe Kirchfeld anlässlich der Unterzeichnung der Vertriebsvereinbarung. „Royer Labs ist der weltweit führende Hersteller für moderne Bändchenmikrofone und fügt sich perfekt in unser Vertriebsprogramm ein. Wir sind sehr stolz, Royer Labs in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu vertreten." Zur vielseitigen Einsetzbarkeit der Mikrofone von Royer Labs erläutert Kirchfeld: „Das Mikrofon ist eine der wichtigsten Komponenten in der Aufnahmekette. Die einzigartige Fähigkeit dieser Bändchenmikrofone, einen satten, warmen Klang aufzuzeichnen, macht sie zur idealen Ergänzung für den digitalen Aufnahmeprozess. Ihre robuste Fertigungsqualität und die Fähigkeit, selbst hohe Schalldruckpegel zu bewältigen, qualifiziert sie zudem ebenso gut für die Mikrofonierung im Live-Bereich."



John Jennings, VP Sales & Marketing bei Royer Labs, über die Kooperation mit dem Emsbürener Vertrieb: „S.E.A. besitzt in der europäischen Pro-Audio Gemeinde einen hervorragenden Ruf und ein engagiertes Team von Profis, die das Bewusstsein für Bändchenmikrofone in Europa schärfen wollen. Wir glauben, dass Royer Labs perfekt zu den Marken passt, die S.E.A. bereits vertritt. In meinen Augen bietet die Zusammenarbeit großartige Möglichkeiten für beide Unternehmen. Wir freuen uns sehr auf die künftige Zusammenarbeit."



Royer Labs wurde im Jahre 1998 zur Vermarktung der modernen Bändchenmikrofone von David Royer ins Leben gerufen. Zur Zeit der Firmengründung waren Bändchenmikrofone fast schon in Vergessenheit geraten, doch die Modelle R-121 und SF-12 des in Kalifornien beheimateten Unternehmens konnten sehr schnell das Interesse von Klangliebhabern auf der ganzen Welt erwecken. Diese neue Generation von Bändchenmikrofonen erwies sich als perfekte Ergänzung zu moderner Studiotechnik, als Toningenieure im Zuge der steigenden Beliebtheit digitaler Aufnahmeverfahren das warme, analoge Feeling und den weichen Klang von Bändchenmikrofonen wiederentdeckten. Heutzutage bietet Royer Labs ein umfangreiches Sortiment an Bändchenmikrofonen für Studio- und Live-Anwendungen, die in Tonstudios und auf Bühnen rund um den Globus zu Hause sind.




Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht