16.08.2022

RoboLAB 2022 in Odonien

RoboLAB 2022 in Odonien
(Bildquelle: RoboLAB)

Eintauchen in die Welt inklusiver Ästhetik und Möglichkeiten


Vor zwei Jahren hat der Kölner Künstler Odo Rumpf ein „Raumschiff“ gebaut: das RoboLAB. Die barrierefrei begehbare Großskulptur auf dem Kulturgelände Odonien in Köln dient als Ort für die inklusiven, spartenübergreifenden RoboLAB Kunst- und Kulturprojekte. Nun wird das Raumschiff zum dritten Mal zum Austragungsort für das RoboLAB-Festival, das von und für Menschen mit und ohne Behinderung gestaltet wird: Sechs Tage lang werden neue, faszinierende spartenübergreifende Kunstwerke präsentiert, die eigens für das RoboLAB produziert wurden.

• Ein Highlight des Programms ist das Bühnenstück Transmitter mit integrierter Audiodeskription – das mixed-abled Ensemble zeigt, wie aus Sprache Wirklichkeit entsteht (Uraufführung 18.08., weitere Vorstellungen 19., 21. und 22.08.)

• Von 19.-21.08. gibt es ein Musikprogramm mit musikalischen und poetischen Begegnungen. Das Un-Label Music & Sound Department, bestehend aus dem Jazz-Trio open Excess und dem Techno-Jazz Ensemble Unfall, trifft u.a. auf die Dortmunder Funk-Formation Studio 13, den US-amerikanischen Rapper Akanni Humphrey, den belgischen Dichter Max Greyson und den Poetry Slammer Kai Bosch. Außerdem kuratiert das Musiklabel Odonien Records zwei Nächte feinster Clubkultur.

• In mehreren Ausstellungen sowie Live-Streams und Medienkunst-Beiträgen werden spielerisch die Möglichkeiten und Grenzen von Technologie, Partizipation und Ästhetik ausgelotet (Bilder eines Anfangs, Rostgaard, Prototypen eines Skulpturenparks der Zukunft, Safari of Senses, Inclusive Futures). Und mit den Art Guides in Odonien werden etablierte Machtverhältnisse der Kunstrezeption umgekehrt und hinterfragt: Expert:innen mit sogenannten kognitiven Einschränkungen führen durch Odonien.

• Das Kurzfilmprogramm RoboLAB Shorts versammelt am 21. und 23.08. sorgsam ausgewählte kostbare Kleinode aus verschiedenen Genres der inklusiven Filmkultur. Es wird zweimal gezeigt.

• Die RoboLAB Academy bietet neun praktische Impulsworkshops aus den Bereichen Tanz, Performance, Visual Arts, Literatur, Musik und Kulturarbeit. Erfahrene Kulturschaffende ebenso wie interessierte Laien sind herzlichst eingeladen, sich inklusiv fortzubilden.

Barrierefreiheit
Odonien und das RoboLAB sind barrierefreie Orte, Assistenzhunde sind willkommen. Services wie Übersetzungen in Gebärdensprache, Leichte Sprache oder Live-Audiodeskription variieren je nach Veranstaltung. Seit diesem Jahr ist die Bühne im Biergarten für Rollstuhlnutzer:innen zugänglich. Zudem wurden zwei Skulpturen von Odo Rumpf durch Elemente von Gebärdensprache, Audiodeskription und Leichte Sprache zugänglich gemacht.

Quelle bzw. Informationen von:

D-50825 Köln
Un-Label Performing Arts Company
Details Anfrage
D-50823 Köln
Odonien
Details Anfrage

zurück zur News-Übersicht