18.03.2021

Restart Hotel und Gastronomie: Gut vorbereitet aus der Zwangspause

Restart Hotel und Gastronomie: Gut vorbereitet aus der Zwangspause

Am 23. März findet der kostenfreie Digital-Dienstag zum Thema Restart Hotel und Gastronomie statt, im April folgt das fünfteilige Online-Training dazu. Wie es in der Hotellerie aktuell aussieht, hat das Studieninstitut im Interview mit den 25hours Hotels erfahren.


Der Lockdown hat uns und das öffentliche Leben weiterhin im Griff. Dem Hotel- und Gaststättengewerbe geht es da nicht anders. Doch mit dem Lockerungsplan steigt auch die Hoffnung auf einen baldigen Restart der Hotellerie und der Gastronomie. Doch was gilt es vorzubereiten?

Im kostenfreien Online-Training am 23. März ab 12:30 Uhr geht das Studieninstitut für Kommunikation genau auf dieses Thema ein. Speaker ist Christian Otto, gleichzeitig auch einer der Dozenten sowohl für die Weiterbildung zum Hygienebeauftragten als auch für das Training „Restart Hotel und Gastronomie“. Er thematisiert, was zum erfolgreichen Restart wichtig wird und worauf Hotels, Restaurants, Gaststätten und Co. verstärkt Acht geben sollten.

Am 13. April startet dann das neue, fünfteilige Online-Training „Restart Hotel und Gastronomie“. Neben den bereits beschriebenen Tipps für die erfolgreiche Öffnung, stehen hier Themen wie „Digitale Kundengewinnung“ und „Hygienemaßnahmen“ im Fokus.

Um einen persönlichen Eindruck zu bekommen, haben wir uns in der Branche umgehört. Und Thomas Pichler von den 25hours Hotels zum Interview gebeten. Er ist seit vielen Jahren bei der Hotelgruppe beschäftigt, hat dort lange als Senior Sales und Marketing Manager gearbeitet und ist aktuell als Key Account Manager im Hamburger Headoffice tätig.

Wie bereiten Sie sich auf den kommenden Restart vor?

„Uns ist es sehr wichtig, dass wir unseren Gästen die nötige Sicherheit geben und Sauberkeit, im Rahmen der vorgegebenen Hygieneanforderungen und darüber hinaus, gewährleisten. Dies gilt sowohl für touristische Reisen, die nun hoffentlich bald wieder erlaubt sind, als auch für veränderte Bedürfnisse unserer Firmenkunden. Sobald unsere Bars und Restaurants wieder öffnen dürfen, werden natürlich auch hier überarbeitete Hygienekonzepte, die wir bereits in der Zeit vor dem aktuellen Lockdown implementiert hatten, reaktiviert und umgesetzt.

Eine genaue Planung für weitere Projekte im Jahr 2021 ist weiterhin erschwert. Klar ist einzig, dass die Messebesuche und Live-Events auch für dieses Jahr stark eingeschränkt bleiben. Dies hat zur Folge, dass wir uns auf andere und neue Gastsegmente fokussieren müssen, da mit internationalen Messebesuchern erst einmal nicht zu rechnen ist. Wir halten uns hier alle Möglichkeiten offen und denken in jede Richtung. Regelmäßige Brainstormings mit dem Team stehen somit im Fokus, um die besten Optionen für uns und unsere Gäste auszuloten.“

Inwiefern merkt man den Push der Digitalisierung auch in der Hotellerie? Insbesondere bezogen auf die Gewinnung neuer Kunden?
„Durch die Pandemie und damit einhergehenden Umsatzverlust, ist das Budget für umfangreiche Digitalkampagnen in der Hotellerie meist enorm verringert worden. Für uns war und ist es aber auch während dieser Zeit sehr wichtig, den Kontakt zu unseren Gästen, Kunden und Kooperationspartnern beizubehalten – und auch neue Kunden online gewinnen zu können. Somit haben wir, zwar mit verringertem Budget, dennoch durchgängig Online Marketing betrieben. Das haben wir durch Social-Media-Gewinnspiele, Aktionen mit langjährigen Kooperationspartnern und Restaurant-Gutscheine bei www.paynoweatlater.de für unsere diversen Standorten durchgeführt. Aber auch klassisches SEA und Meta-Marketing wurde weiter forciert. Man muss heutzutage digital präsent und erreichbar sein und dem Kunden etwas bieten, reagieren und sich flexibel der Situation anpassen – zur aktuellen Zeit mehr denn je! Da wir eine recht junge Hotelgruppe sind, gehört dies allerdings von Anfang an zu unserem Anspruch.

Ein besonderer Punkt sind natürlich die Hausführungen. Diese sind altbewährt und immer noch vor Ort üblich. Einige werden nun sicherlich stutzen, was dieses Thema bei Digitalisierung verloren hat. Bei 25hours haben wir, bereits einige Monate vor der Pandemie, für jeden Standort unserer Hotels eine digitale Hausführung mit einem professionellen Filmteam aufgenommen. Die Idee war, dass auch Gästen, die weiter weg wohnen, sich einen „persönlichen“ Eindruck unserer Häuser verschaffen können. Dieses Vorgehen spiegelt schön, die Digitalisierung und die Offenheit für neue Themen bei 25hours wieder.“

Welche Rolle spielen Hygienekonzepte zukünftig und wie gehen Sie in der täglichen Praxis damit um?
„Das Thema Hygiene ist schon immer ein zentraler Punkt bei uns, es wurde und wird jeder Bereich gewissenhaft und professionell gereinigt. Nichtsdestotrotz muss man sich in der aktuellen Lage noch mehr auf diesen Aspekt besinnen, da das das Thema Infektionsschutz zu einem bestimmenden Faktor im alltäglichen Leben und Arbeiten geworden ist. Zusätzliche Maßnahmen in den verschiedenen Häusern wurden eingeführt, wie das Anpassen der Routinen für das Frühstücksbuffet je nach lokalen Vorgaben und die Maskenpflicht in allen öffentlichen Bereichen der Hotels. Was am Anfang ungewohnt war, ist zur neuen Normalität geworden: Kontaktloses bezahlen, Abstandsregeln und Desinfektionsspender. Auch wird in einer höheren Taktung intensiv gereinigt. Stetige Aufmerksamkeit für dieses Thema und das Beachten von neuen Hygienemaßnahmen ist das Wichtigste. Nur unter dieser Bedingung wird ein Restart möglich sein. Und wir können es kaum erwarten, wieder Gastgeber zu sein.“

Sie möchte beim kostenfreien Digital-Dienstag am 23. März dabei sein? Oder interessieren sich für das Online-Training dazu im April? Hier gibt es alle Infos auf einen Blick:

Kostenfreies Online-Training: Digital-Dienstag am 23. März 2021
• Termin: 23. März 2021, 12:30 - 13:00 Uhr
• Online-Training zum Thema „Restart Hotel und Gastronomie"
• Sprecher: Christian Otto (CEO/GF COAR die Cateringarchtitekten GmbH + RIDCOM GmbH), Katja Poley (Leitung Beratung, Studieninstitut für Kommunikation)
• Kostenfrei anmelden über die Webseite

Online-Training: Restart Hotel und Gastronomie
• Termin: 13., 14., 16., 19. und 20. April, jeweils von 12 bis 15 Uhr
• Inhalte: Hygienisches Grundkonzept zur Öffnung und Hygienekonzepte, Reaktivierung der öffentlichen Räume und der Administration, Kosten Hygienemanagement und Kosten Umlegung, Training und Schulung, Verbrauchsstoffbeschaffung, Zahlen, Wissenswertes, Methodenüberblick, Kontaktpunkte mit dem Gast, Webseite und Social Media Analyse, Messmethoden
• Anmeldung und weitere Informationen über die Webseite

Interessierte können sich gerne auch direkt an das Studieninstitut-Beratungsteam wenden: 0800/77 92 37-0 (bundesweit kostenfrei) oder per Mail an beratung@studieninstitut.de.

Quelle bzw. Informationen von:

D-40589 Düsseldorf
Studieninstitut für Kommunikation Praxisorientierte Weiterbildungen
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht