28.07.2010

Rekord bei den Gästezahlen im Mai 2010

Rekord bei den Gästezahlen im Mai 2010

Niemals zuvor gab es in Köln mehr Übernachtungen im Mai als in diesem Jahr. Mit 396.053 gemeldeten Übernachtungen und einem Zuwachs von 3 Prozent gegenüber Mai 2009 in gewerblichen Beherbergungsbetrieben wurde das bisherige Spitzenergebnis vom Mai 2007 (394.659) knapp übertroffen.



Niemals zuvor gab es in Köln mehr Übernachtungen im Mai als in diesem Jahr.



Mit 396.053 gemeldeten Übernachtungen und einem Zuwachs von 3 Prozent gegenüber Mai 2009 in gewerblichen Beherbergungsbetrieben wurde das bisherige Spitzenergebnis vom Mai 2007 (394.659) knapp übertroffen. Dabei fiel der Anstieg der Übernachtungen von ausländischen Gästen mit 7,9 Prozent überdurchschnittlich hoch aus.



Als wichtigste Ursache für diese Steigerung kann vor allem die Eishockey-Weltmeisterschaft angesehen werden, die vom 8. - 23. Mai mit 29 Spielen in Köln stattfand. Sehr starke Zuwächse gab es aus den Märkten Dänemark, Finnland, Schweden, Russland und Kanada. Den absoluten Rekord erreichten die finnischen Gäste mit einer Steigerung von 755 Prozent bei den Übernachtungen.



„Dies zeigt wieder einmal, wie wichtig solche internationalen Sportereignisse und andere Großevents sind, um zusätzliche Gäste für einen Besuch in Köln zu gewinnen", so Josef Sommer, Geschäftsführer der KölnTourismus GmbH.



Von Januar bis Mai 2010 liegt das Kölner Übernachtungsergebnis insgesamt 2 Prozent über dem Vorjahr. Auch bei den Gästeankünften ist die Bilanz in den ersten fünf Monaten des Jahres 2010 durchweg positiv: ein Plus von insgesamt 4,5 Prozent.



Diese Zahlen bestätigen den positiven Trend, der deutschlandweit bei der Entwicklung der Gästezahlen zu beobachten ist, so die Deutsche Zentrale für Tourismus.


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht