07.02.2012

Red Bull Crashed Ice Championship 2012

Red Bull Crashed Ice Championship 2012 Red Bull Crashed Ice World Championship

Neptunus installierte das Athlete Village im niederländischen Valkenburg.


Am 3. und 4. Februar 2012 kehrte die Red Bull Crashed Ice World Championship zurück ins niederländische Valkenburg. Die noch junge High-Speed-Extremsportart – eine Mischung aus Eishockey, Boardercross und Ski-Downhill – hatte 2011 an vier Stationen rund um den Globus in Kanada, Russland, Deutschland und den Niederlanden mehr als 170.000 Zuschauer an die Rennstrecken gelockt.

Temporäre Gebäudelösungen von Neptunus

Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr setzte Red Bull auch bei dem Downhill-Event 2012 in Valkenburg auf die professionellen Dienstleistungen von Neptunus. Der internationale Spezialist für temporäre Bauten war mit der Konstruktion des Athlete Villages beauftragt. Die komfortablen Gebäudelösungen bestanden aus Mannschaftsraum, Ankleide- und Massageraum sowie einer Lounge für die Fahrer. Darüber hinaus konnten Zehntausende von Crashed-Ice-Fans auf dem Cauberg bei Snacks und Getränken die weltbesten Eis-Skater um Kyle Croxall, Arrtu Pihlainen & Co. in den Gastronomie-Pavillons von Neptunus genießen.

Die Startlinie mit Blick auf die imposanten Ruinen der mittelalterlichen Valkenburg lag rund 45 Meter über der Stadt. Mit einem fast 600 Meter langen Eiskanal und einer Steigung um bis zu 12 Prozent war die Rennstrecke noch spektakulärer als im vergangenen Jahr angelegt.

Quelle bzw. Informationen von:

D-40474 Düsseldorf
Neptunus GmbH
Details Website Anfrage
A-5020 Salzburg
Neptunus Zelte GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht