07.10.2013

Radiostars erstrahlten im Dunkeln

Radiostars erstrahlten im Dunkeln

Mit der Präsentation der Nominierten für den Radiostar Award im Dunkeln legte Eventmanagerin Ellen Kamrad gemeinsam mit Ralf Mechlinski Homeland Events bei der Verleihung der Radiostars den Fokus auf das Klangerlebnis.


Mit der Präsentation der Nominierten für den Radiostar Award im Dunkeln legte Eventmanagerin Ellen Kamrad gemeinsam mit Ralf Mechlinski Homeland Events bei der Verleihung der Radiostars den Fokus auf das Klangerlebnis.


Ende 2013 fand die Preisverleihung der Radiostars im „Sin Luz“ des Dorint Hotels in Köln statt. Damit präsentierte sich der traditionsreichste Kreativwettbewerb für Radiowerbung in diesem Jahr in vielerlei Hinsicht in einem frischen Gewand: Erstmals wurde die „Goldenen Mikrofone“ in der beliebten Rhein-Metropole vergeben und eine veränderte Kategorienstaffel sorgte für zusätzliche Anreize. Für ein besonderes Highlight der Veranstaltung sorgte die kreative Konzeption der Awarding-Zeremonie: Hierfür plante Eventmanagerin Ellen Kamrad gemeinsam mit Ralf Mechlinski von der Agentur Hometown Events ein Dinner in the Dark.


Ziel der Veranstaltung war es, ein ungewöhnliches Event zu schaffen, das die Sinne schärft und das Klangerlebnis in den Vordergrund stellt.

Diesen Wunsch brachte die Eventmanagerin Ellen Kamrad in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen mit dem einzigartigen Konzept des Dinner in the Dark auf den Punkt. So begrüßten die Gastgeber Oliver Adrian und Berthold Brunsen, Geschäftsführer der AS&S Radio GmbH, die ausgesuchten Gäste und hochkarätigen Gewinner in dem eigens für die Veranstaltung umgestalteten „Sin Luz“ des Dorint Hotels in Köln. Während die unabhängige Jury bestehend aus zahlreichen Top-Managern aus Agenturen, Unternehmen und radioaffinen Betrieben unter Vorsitz von Burkhart von Scheven die Radiostars in vier Fachkategorien und einem Sonderpreis vergab, genossen die geladenen Gäste ihre Vorspeise im Dunkeln: Elegant und unaufdringlich servierten erfahrene, sehbehinderte Kellner herbstlichen Kohl an dreierlei Varianten mit Wildkräutersalat und Trüffelmarinade und standen den positiv überraschten Gästen jederzeit hilfsbereit zur Seite. Dieser Gang schärfte die Wahrnehmung und die Geschmacksnerven der Gäste, die sich anschließend im Hellen begeistert der Hauptspeise mit rosa gebratener Entenbrust an Orangenjus, Mandelbrokkoli und Kartoffelgratin widmeten. Als Nachspeise gab es Variationen von Birne, Schokolade und Malz. Dank der fokussierten Aufmerksamkeit der geladenen Gäste standen die herausragenden Radiospots der Gewinner des Tonstudios Studio Funk und der Agentur Grabarz & Partner während der Vorspeise im Dunkeln und dem Dinner im Spotlight der Aufmerksamkeit.

Für ein außergewöhnliches Hörerlebnis während der gesamten Veranstaltung und ganz im Sinne der Radiostars sorgte das Kölner Unternehmen Klanglichter in Zusammenarbeit mit Ellen Kamrad.

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Eventmanagerin Ellen Kamrad und Ralf Mechlinski von Homeland Events sorgte für eine frische Umsetzung und kreative Ideen in der Durchführung der Radiostar Verleihung. So bestach der Radiostars Award in diesem Jahr mit einer einzigartigen Verleihung, die dem Publikum noch lange in lebhafter Erinnerung bleiben wird.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht