02.07.2010

Programm an der IECA startet am 24. September 2010 - Staat unterstützt Fortbildung zum Eventmanager

Dass berufliche Fortbildung in der schnelllebigen Arbeitswelt von heute eine Notwendigkeit ist, weiß jeder. Weniger bekannt ist, dass der Staat sogar Erwerbstätige finanziell bei Bildungsmaßnahmen unterstützt.



Dass berufliche Fortbildung in der schnelllebigen Arbeitswelt von heute eine Notwendigkeit ist, weiß jeder. Weniger bekannt ist, dass der Staat sogar Erwerbstätige finanziell bei Bildungsmaßnahmen unterstützt. Auch die im September beginnende berufsbegleitende Fortbildung zum „International Event Organiser" (IEO) an der IECA kann vom Bundesministerium für Forschung und Bildung mit bis zu 500 Euro gefördert werden.



Die einjährige berufsbegleitende Weiterbildung zum „International Event Organiser" startet am 24. September an der IECA in Mannheim. Der Lernstoff wird dabei in kompakten Seminaren am Wochenende vermittelt, denn das Programm sollen Berufstätige ohne Zeitdruck und Stress bewältigen können. Und auch die anfallenden Gebühren sollten niemanden abhalten, diese Karrierechance für angehende Eventmanager zu ergreifen. Denn: Das Bundesministerium für Forschung und Bildung fördert - unter gewissen Voraussetzungen - den Kurs mit einem Zuschuss von bis zu 500 Euro für Erwerbstätige mit kleinen und mittleren Einkommen. Die staatliche Bildungsprämie kann bei einer regionalen Beratungsstelle, zum Beispiel der örtlichen Volkshochschule, beantragt werden. Wichtig dabei: Der Antrag zur Förderung muss unbedingt vor der Anmeldung zur Bildungsmaßnahme gestellt werden, um den Zuschuss des Bundesministeriums erhalten zu können. In der Beratungsstelle erfahren Interessenten auch mehr zu anderen attraktiven Förderungsmöglichkeiten, wie dem so genannten „Weiterbildungssparen".



Ob nun staatlich gefördert oder nicht - die Weiterbildung ist auf jeden Fall eine lohnende Investition in die Zukunft. An insgesamt 17 Terminen lernen die Teilnehmer alles, um ein erfolgreicher Eventmanager zu werden - und das auf höchstem Niveau. Bilanzierung, Recht, Marketing oder Veranstaltungsdidaktik sind nur einige Themen im anspruchsvollen Lehrplan der Akademie. Und am Ende wartet - zum ersten Mal übrigens - auf die Teilnehmer ein Zertifikat der IHK Rhein-Neckar. Das Weiterbildungsangebot richtet sich vor allem an Quereinsteiger, die im Umfeld von Veranstaltungen tätig sind, ursprünglich jedoch aus anderen Fachrichtungen kommen.



Die ersten Termine im Überblick:

24.-26. September 2010 in Mannheim

15.-17. Oktober 2010 in Mannheim

12.-14. November 2010 in Mannheim

02.-05. Dezember 2010 im Lufthansa Training & Conference Center Seeheim

14.-16. Januar 2011 in Mannheim



Weitere Informationen zur IECA und ihrem Angebot unter www.ieca-mannheim.de oder bei Susanne Grabau, Telefonnummer 0621-4106-8601.


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht