18.12.2012

Neuer Preis für besten Nachwuchsmoderator: Siegerin steht fest

Neuer Preis für besten Nachwuchsmoderator: Siegerin steht fest Jennifer Roeder moderiert gemeinsam mit Aljoscha Höhn auf der Best of Events die Awards.
(Bildquelle: Studieninstitut für Kommunikation)

Den Preis für die beste Nachwuchsmoderatorin, initiiert vom Studieninstitut für Kommunikation, BlachReport und der Medienakademie WAM, erhielt Jennifer Roeder.


Das Studieninstitut für Kommunikation, der BlachReport und die Medienakademie WAM haben erstmals einen Preis für den besten Nachwuchsmoderator ausgelobt. Studenten, die an der WAM den Studiengang TV- und Radio-Journalist/in oder Moderation belegen und zwischen 20 und 25 Jahre alt sind, konnten am Wettbewerb teilnehmen. Nach einer Vorauswahl präsentierten sich am 17. Dezember 2012 dann zehn Kandidaten in einem professionellen Casting der Jury. Die Bewerber hatten die Aufgabe, eine Ab- und Anmoderation und eine Interviewsituation vorzustellen sowie Fragen eines fiktiven Publikums zu moderieren.

Die 21-jährige Jennifer Roeder, im 5. Semester, überzeugte die Jury durch ihre professionelle Darbietung. Und ist selbst vom Erfolg überrascht: „Es waren viele andere, gute Kandidaten dabei. Einige haben auch schon Events moderiert. Mir war wichtig, meinen eigenen Stil zu verfolgen und das hat dann ja auch funktioniert.“

Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts, erklärt: „Wir bieten dem Nachwuchs hier die Chance, Wissen und individuelles Talent unter realen Bedingungen und nicht wie in einer x-beliebigen Castingshow zu testen.“ Peter Blach, Chefredakteur des BlachReport, fügt hinzu: „Unser Ziel ist auch, auf die guten beruflichen Perspektiven hinzuweisen, denn immer mehr Unternehmen suchen gute Moderatoren. Es gibt nur schlicht zu wenige.“ Inez Koestel, Direktorin der Medienakademie WAM, ergänzt: „In der Event-Branche wie auch generell in der Kommunikationsbranche gibt es viele Einsatzmöglichkeiten für einen fähigen Moderator: Etwa im Bereich Marketing und Public Relations mit Kunden- und Messeveranstaltungen, Pressekonferenzen oder Hintergrund-Gesprächen. Auch mittelständische Unternehmen agieren hier zusehends professioneller.“

Preis für die Siegerin ist die gemeinsame Moderation mit Aljoscha Höhn des BEA BlachReport Event Award und dem achten INA Award auf der Best of Events in Dortmund am 16. Januar 2013. Vor großem Publikum wird Jennifer Roeder dann durch den Abend führen und ihr Können präsentieren.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht