20.07.2012

Neuer Meilenstein in der Firmengeschichte: marbet expandiert nach China

Neuer Meilenstein in der Firmengeschichte: marbet expandiert nach China AUDI R8 Spyder Matrix (Public Event, China)

Der Aufwärtstrend von marbet geht weiter: Mit der Gründung einer Niederlassung in China setzt die Live-Kommunikationsagentur aus Künzelsau einen weiteren Meilenstein in der noch jungen Firmengeschichte.


Bereits im vergangenen Jahr führte die marbet Marion & Bettina Würth GmbH & Co. KG mit der Produkteinführung des Audi R8 Spyder und dem Relaunch der Mercedes E-Klasse sowie der Umsetzung der „Purchasing and Quality Conference“ für die Firma Würth in Shanghai multimediale Projekte mit aufwändigen Inszenierungen durch, die in China auf große Begeisterung stießen. Bereits weitere Projektanfragen bearbeitet marbet in China aktuell  von deutschen Unternehmen wie Audi, Siemens, Bosch und Kärcher, die eine verstärkte Präsenz vor Ort erfordern.



Die positive Entwicklung veranlasste die marbet Geschäftsleitung, eine eigene Gesellschaft mit Sitz in der chinesischen Metropole Shanghai zu gründen. Das Kerngeschäft der marbet China wird die Einbindung von Unternehmen mit deutschen Wurzeln in den chinesischen Markt sein. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist vor allem auch die einfühlsame Integration in die chinesische Kultur und Gesellschaft. Durch eine verstärkte Marktpräsenz und die Bestätigung des hohen Qualitätsanspruchs soll die Basis für ein gesundes und solides Wachstum mit langfristiger Perspektive geschaffen werden.



Marcus Maleika, ehemaliger Key Account Manager von marbet Deutschland, hat marbet China seit Anfang 2012 aufgebaut und seit dem 20. Juni 2012 offiziell die Leitung übernommen. „Schon die bisherigen Projekte, die wir in China durchführen durften, haben uns gezeigt, dass es die richtige Entscheidung war, sich für diesen Markt und die Kultur zu öffnen“, erklärt der neue Geschäftsführer marbet China. „In vielen Bereichen unterscheidet sich dieser Markt stark von dem uns bekannten europäischen – eine Aufgabe und Herausforderung, die wir gerne annehmen. Dem Anspruch, die gewohnt hohe marbet Qualität auch hier zu implementieren, wollen und werden wir mit hohem Engagement nachgehen.“ Hinter Marcus Maleika steht ein starkes Team aus lokalem, deutschem und ausländischem Personal, welches derzeit noch permanent wächst. Beste Voraussetzungen also, dass marbet eine Brücke zwischen den Ansprüchen der deutschen Unternehmen und der chinesischen Kultur und Mentalität schlagen kann.

Ingo Schwerdtfeger von der marbet Geschäftsleitung plant einen kontinuierlichen Ausbau der Auslandsgesellschaften: „Unser Ziel ist es, unsere Topkunden aus dem Events & Incentive- Bereich, wie Siemens, Bosch, Audi, die Bausparkasse Schwäbisch Hall oder Kärcher, weltweit auf dem höchstmöglichen Qualitätsstandard zu betreuen – und durch unsere Präsenz vor Ort weitere neue Kunden zu gewinnen.“

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht