18.09.2013

Neue Tagesseminare zu Multisensorik und Kreation

 Neue Tagesseminare zu Multisensorik und Kreation (Bildquelle: iStock)

Jeder Mensch wird pro Tag mit über 4.000 Werbebotschaften konfrontiert, angefangen vom Markenlogo bei der Wettervorhersage, Werbemails, Online-Werbung, bis hin zur Produktprobe im Briefkasten.


  • Kreation: über den Erfolgs- und Erlebnisfaktor Kreation im gesamten Eventprozess
  • Multisensorik: zukunftsorientierte Markenführung unter Nutzung aller Sinne
Düsseldorf, im September 2013 – Jeder Mensch wird pro Tag mit über 4.000 Werbebotschaften konfrontiert, angefangen vom Markenlogo bei der Wettervorhersage, Werbemails, Online-Werbung, bis hin zur Produktprobe im Briefkasten. Markenbildung muss demnach einerseits die Marke zum Wettbewerb abgrenzen und andererseits Konsumenten ganzheitlich binden. Multisensorische Markenkommunikation nutzt dazu alle Sinne mit dem Ziel, Markenerlebnisse zu schaffen. Wie sich Visualität, Sound, Duft, Haptik und Gustatorik einsetzen lassen, erfahren Teilnehmer des speziellen Trainings Multisensorik beim Studieninstitut für Kommunikation.

Multisensorische Markenkommunikation (komm):
Inhalte der multisensorischen Markenkommunikation mit der Synchronisation aller Sinne; Marktforschung, Markenrecht, Markenschutz, Markenwertbestimmung sowie zahlreiche Praxisbeispiele.

Wann & Wo: 15. November 2013 in Düsseldorf

Dauer: 1 Tag

Referent: Karsten Klepper, Markenexperte für die Entwicklung ganzheitlicher multisensorischer Marken
 

Um nachhaltige Markenerlebnisse dreht sich auch alles beim Seminar Kreation. Denn erfolgreich ist die Marke erst, wenn sie Emotionen auslöst. Dazu braucht es auch die Live-Kommunikation. Tatsächlich ist aber der kreative Part im Kommunikationskonzept der umstrittenste. Zu Unrecht, meint Adone Kheirallah, ein führender kreativer Kopf seiner Branche. Kreativität und Emotion sind die wesentlichen Abgrenzungsfaktoren von Marken und Unternehmen. Ihr Wert wird oftmals von Auftraggebern nicht erkannt und von Agenturen vernachlässigt. Wie sich diese verschenkten Potentiale der Kreation erfolgreicher nutzen lassen, zeigt das Tagesseminar Kreation.

Kreation in der Live-Kommunikation (komm):
Seminar zu Erfolgs- und Erlebnisfaktor Kreation im gesamten Eventprozess, Wert der Kreation als Differentiator von Marken und Unternehmen; Tagesseminar zeigt konkret die vielfach ungenutzten Potentiale der Kreation und wie sie sich intensiver nutzen lassen.

Wann & Wo: 29. November 2013 in Düsseldorf

Dauer: 1 Tag

Referent: Adone Kheirallah, Kreativer, Ideentreiber, Fachautor, Fachdozent


Weitere Informationen: bei unserer Fachberatung, Fon 0211/77 92 37-0, beratung@studieninstitut.de.



Über das Studieninstitut für Kommunikation:

Das Studieninstitut für Kommunikation ist Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations sowie Marketing und Kommunikation. Seit 1998 bietet das Studieninstitut neben wirtschaftsnahen Alternativen zu klassischer Ausbildung und Studium mit Basis- und Fortgeschrittenenkursen sowie IHK-Qualifizierungen ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten. Das starke Branchennetzwerk und das Portal Kjobs.de runden das Angebot ab. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how. Langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Agenturen und Unternehmen der Kommunikationsbranche garantieren praxisorientierte Wissensvermittlung für nachhaltige Erfolge der individuellen Karriereplanung. Seit 2006 engagiert sich das Studieninstitut als Initiator des INA Internati-onaler Nachwuchs Event Award für die Nachwuchsförderung. Seit 2012 wird mit Partnern der Nachwuchs-Moderator-Wettbewerb ausgeschrieben. Zur Qualitätssicherung werden die Weiterbildungskonzepte fortlaufend überprüft und den Marktbedingungen angepasst. Darüber hinaus ist das Studieninstitut für Kommunikation seit 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies gewährleistet die systematische Erfassung der Kunden- und Branchenanforderungen. Ferner bestätigt die AZAV-Zertifizierung die Leistungsfähigkeit des Studieninstituts. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf hat das Studieninstitut Standorte in München, Hamburg und Berlin und bietet Spezialthemen bundesweit mit Kooperationspartnern an.



Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht