01.03.2012

NEU ab April in Berlin: Kurs Geprüfte/r Veranstaltungsfachwirt/in (IHK)

NEU ab April in Berlin: Kurs Geprüfte/r Veranstaltungsfachwirt/in (IHK) Kurs „Geprüfte/r Veranstaltungsfachwirt/in (IHK)

Kooperation des Studieninstituts für Kommunikation mit Media Academy. Neben Berlin Angebot des Kurses „Geprüfte/r Veranstaltungsfach-wirt/in (IHK)“ ab April auch in Düsseldorf.


Die renommierte Media Academy in Berlin startet den Lehrgang  zur/zum  „Geprüften  Veranstaltungsfachwirt/in  (IHK)“ ab April in der Bundeshauptstadt. Dazu kooperiert die Media Academy mit dem Studieninstitut für Kommunikation. Der Kurs findet zeitgleich neben Berlin auch am Standort des Studieninstituts für Kommunikation in Düsseldorf ab April statt.

Die berufsbegleitende Fortbildung ist ein staatlich zugelassener Fernlehrgang mit ZFU-Siegel. In 18 Monaten wird kompakt umfassendes Wissen zu Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Recht und Steuern sowie Rechnungswesen und Unternehmensführung vermittelt. Praxisnah lernen die Teilnehmer alles Wesentliche rund um Eventmarketing, Konzeption und Organisation, Finanzierung und Budgetierung von Veranstaltungen, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Präsentation und Moderation. Vorteil: Der branchenanerkannte Abschluss „Diplom-Eventmanager/in (komm)“ mit den dazugehörigen Inhalten ist mit Ablegen der institutseigenen Prüfung in diesem Lehrgang bereits enthalten. Weiterer Vorteil: Absolventen des Lehrgangs können mit nur einer zusätzlichen mündlichen Prüfung den Ausbilderschein der IHK erlangen. Marc Liermann, Projekt Vertrieb bei CT Creative Technology GmbH & Co. KG (ctgermany.com) und Teilnehmer des aktuellen Lehrgangs Veranstaltungsfachwirt (IHK) erklärt: „Diese Fortbildung bietet mir den ganzheitlichen Blick auf die Branche und das Event-Projektmanagement. Mein Horizont erweitert sich deutlich, da ich wertvolle Einsichten in Agenturprozesse bekomme, Veranstaltungskonzepte besser verstehe und mein eigenes Kunden-Briefing und das Briefing von Geschäftspartnern optimieren kann. Neben der Vertiefung der fachspezifischen Kenntnissen schätze ich das Networking unter den Kursteilnehmern, die Berufserfahrung aus völlig unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern mitbringen, und den Austausch mit Top- Referenten, von deren Praxisnähe wir nur profitieren können.“

Mario Klein, Referent und selbst Event-Technik-Berater ergänzt: „Die  Bezeichnung Veranstaltungsfachwirt auf der Visitenkarte öffnet Türen bei  Kunden, denn ein technischer Projektmanager kann mit diesem umfassenden  Know-how viel qualifizierter bezüglich technischer Realisierungen von Events beraten. Er kennt die Synergien zwischen den Eventbereichen wie etwa Catering, Logistik, Personal und Technik.“ 

Der Lehrgang beinhaltet acht Präsenzphasen und 13 Lehrbriefe und bietet interessierten Berufstätigen mit Vorkenntnissen den höchsten nicht-universitären Abschluss in diesem Bereich. Die ZFU hatte erst im vergangenen Jahr die Fortbildung Geprüfte/r Veranstaltungsfachwirt/in (IHK) als erste ihrer Art als staatlich zugelassenen Fernlehrgang anerkannt und damit bescheinigt, dass das Kursangebot des Studieninstituts höchste Qualitätsansprüche erfüllt. Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation, erläutert: „Nach der ZFU –Anerkennung war für uns die Kooperation mit der Media Academy der nächste strategisch konsequente Schritt, um diesen Lehrgang nun auch in Berlin anbieten zu können.“ Und Uwe Behns, Geschäftsführer von der Media Academy, fügt hinzu: „ Exklusivität in Kombination mit Qualität ist für unser Portfolio ausschlaggebend und exakt dies ermöglicht uns die Zusammenarbeit mit dem Studieninstitut.“ 

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht