22.09.2014

modulbox für Scan Display auf der Home Design Expo

modulbox für Scan Display auf der Home Design Expo modulbox im Einsatz auf der Home Design Expo
(Bildquelle: mo systeme)

Für die diesjährigen Stationen der südafrikanischen Home Design Expo 2014 entwickelte Scan Display mit Hilfe von modulbox mo systeme aus Berlin.


Für die diesjährigen Stationen der südafrikanischen Home Design Expo 2014 entwickelte Scan Display mit Hilfe von modulbox mo systeme aus Berlin ein variables Standkonzept, das Reminiszenzen an ein mobiles, kleines Dorf schafft. Die von Century Property Developments veranstaltete Messe richtet sich an potentielle Hauskäufer und stellt dabei eine moderne Alternative zu herkömmlichen Besichtigungen von Fertighäusern dar.

Mit Hilfe von elf modulboxen – für Scan Display bisher der bisher größte Einsatz des innovativen Eventmoduls – schuf das Team von Scan eine Outdoor-Ausstellungsfläche, auf der Architekten, Landschaftsgärtner, Inneneinrichter und andere Anbieter kleine Wohnbeispiele kreieren konnten. Damit entstand eine praxisgerechte Lösung, um Interessenten die unterschiedlichen Variationen und Möglichkeiten der Hausgestaltung zu präsentieren. „Wir wollten eine hochwertige Lösung, mit der wir alle potentiellen Wohnhäuser zeigen können, die in einer Region verfügbar sind. Sie sollte außerdem ohne großen Aufwand in andere Regionen transportiert werden können“, so Aidan Koen, National Infrastructure Manager bei Scan Display. „Die modulbox eignet sich perfekt für diese Ausstellung, da sie ganz leicht konfektionierbar ist und die Bodenfläche vergrößert werden kann, um diese Mini-Inszenierungen umzusetzen.“

Martin O'Connell, Brand and Marketing Manager bei Century Property Developments, fügt hinzu: „Weil insgesamt elf Aussteller an jeder Station der Home Design Expo teilnahmen, benötigte unser Team eine Display-Lösung, die ohne große Umstände individuell angepasst werden kann und gleichzeitig bei den verschiedenen Displays eine übergeordnete Struktur und Kontinuität erkennen lässt. Also ungefähr so, als ob man verschiedenen Künstlern die gleiche unbemalte Leinwand gibt.“

Für Aidan Koen ist die modulbox das perfekte Tool für den Außeneinsatz, da ihr mobiler und robuster Rahmen sehr einfach mit Stoff- oder Kunststoffpanelen gebranded werden kann. Abends wird die Box mit wenigen Handgriffen durch das Hochklappen der Flächenteile geschlossen und gesichert. Die fertig montierte modulbox lässt sich zudem durch Öffnen oder Schließen der Flächenelemente in verschiedenen Winkeln oder durch die Erweiterung der Bodenfläche an ihren jeweiligen Einsatzort anpassen.

modulbox mo systeme GmbH & Co. KG
Seit 2004 unterstützt mo systeme Roadshows, Messen und Events mit einem hochwertigen, mobilen Event-System für verschiedenste Projekte in der Live-Kommunikation. Die Architekten Oliver Klotz und Marc Schwabedissen und ihre 15 Mitarbeiter in Berlin realisieren Projekte für namhafte Kunden vom Auswärtigen Amt bis zur FIFA in Zürich. Die vielfach prämierte modulbox ist heute für viele Global Player die erste Wahl bei Veranstaltungen und  Promotionaktionen aller Art. Pulverbeschichtete Stahlrahmen, hochwertige Wände aus Plexiglas, Böden aus Kautschuk, Holz oder PVC sorgen für attraktives Ambiente und Langlebigkeit. Alle Flächen sind brandfingähig. Die modulbox überzeugt als Solitaire, kann aber auch beliebig kombiniert werden. So kann sie sehr unterschiedliche Aufgaben erfüllen – von der einfachen Photo-Box bis zum großen mobilen Stand.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht