21.06.2013

mo systeme gewinnt strategischen Partner in Nordamerika

 mo systeme gewinnt strategischen  Partner in Nordamerika

mo systeme, der Berliner Spezialist für mobile Brand Spaces, kooperiert nun mit The Taylor Group, einer der größten Experiential Marketing-Experten auf dem nordamerikanischen Kontinent.


mo systeme, der Berliner Spezialist für mobile Brand Spaces, kooperiert nun mit The Taylor Group, einer der größten Experiential Marketing-Experten auf dem nordamerikanischen Kontinent. Mit mehr als 200 Mitarbeitern und Büros in Toronto, Boston, Dallas, San José und Las Vegas ist The Taylor Group ein wichtiger Player auf diesem Markt. Seit 1932 bieten die Kanadier alles zum Thema Experiential Marketing: Sie kreieren Ausstellungen, Veranstaltungen und temporäre Architektur für unterschiedlichste Zwecke in allerlei Branchen. Nun wird Taylor Group den Nordamerikanern das Flaggschiff der Berliner, die modulbox, anbieten; der erste Auftrag ist schon gewonnen; vier modulboxen sind im Anflug.



Die modulbox ist ein 2,7 Meter großer Kubus aus Stahl und hochwertigem Kunststoff, dessen Wände als Dach-, Boden- und Wandflächen ausgeklappt werden. Der Pop-up-Brandspace ist somit leicht zu transportieren, einfach aufzubauen und entfaltet mit über 180 qm Werbefläche beachtliche Publikumswirkung. Zwei modulboxen sind just in Nordamerika angekommen; die zwei Nächsten sind unterwegs. Diese Flotte wird ihren ersten Einsatz auf US-amerikanischen Boden haben, wo die modulbox Anfang Mai auf dem Event Marketing Summit in Chicago vorgestellt wurde.



"In Chicago haben wir wirklich gutes Feedback bekommen", so Rory Amelio, Director of Business Development bei The Taylor Group. "Einige Global Player waren sehr interessiert an die modulbox für ihre Roadshows. Es könnte groß werden." mo systeme, die seit 2004 die modulbox in Berlin produziert, freut sich über die Partnerschaft und den Eintritt auf den nordamerikanischen Markt. "Wir versprechen uns viel von der Zusammenarbeit mit The Taylor Group", so Marc Schwabedissen, Geschäftsführer von mo systeme. "Sie haben ein gutes Standing, pflegen langjährige Geschäftsbeziehungen mit der gesamten Experiential Marketing-Branche, und mit ihrem Netzwerk von Niederlassungen in ganz Kanada und USA decken sie den gesamten nordamerikanischen Kontinent ab. Dies ist für uns ein sehr großer und sehr spannender Markt. Und als Macher der modulbox, freuen Oli [Oliver Klotz, GF] und ich uns einfach darauf, unser 'Baby' auf den Markt auf der anderen Seite des großen Teiches zu bringen.“

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht