18.01.2012

Media Systems Congress – Vier Tage Informationen zu Systemintegration und Medientechnik

Kongress präsentiert sich als reines Herstellerforum. Aussteller präsentieren ihre Produktneuheiten und technischen Lösungen.


Die Prolight + Sound in Frankfurt präsentiert vom 21. bis 24. März 2012 Produkte und Dienstleistungen aus der Veranstaltungstechnik. Der Produktbereich Medientechnik und Systemintegration präsentiert u.a. Projektionstechnik, Konferenz- und Kommunikationstechnik, Bau- und Raumakustik oder Mediensteuerung und Netzwerke. Mit Produkten, Projekten und Dienstleistungen in diesem Produktbereich befasst sich der Media Systems Congress. Er ist die größte Informationsveranstaltung der Prolight + Sound und findet an allen vier Messetagen in Halle 9.T, Raum Cosmopolitan Lounge, statt. Im Rahmen des Kongresses präsentieren der VDT (Verband Deutscher Tonmeister) und ALMA (The International Loudspeaker Association) zielgruppengenaue Informationen, Dienstleistungen und Verbandsarbeit in Halle 8, Räume Symmetrie 2 und 4.

Ob bei komplexen Großprojekten oder schon bei kleinen Konferenzlösungen – die Integration von verschiedenen Systemen ist mit ausschlaggebend für den Erfolg und die Machbarkeit baulicher und technischer Lösungen. Die Integration unterschiedlicher Gewerke spielt immer stärker in alle Bereiche der Planung und Realisierung von Bauten, Konferenzlösungen, Shopping-Centern und Veranstaltungstechnik hinein. Die Planung und Umsetzung setzt umfassendes Wissen über Technologien, Produkte, Industriestandards und Dienstleistungen voraus. Diese Inhalte vermittelt der Media Systems Congress. Egal ob Medien-, Bühnen-, Sicherheits-, Lichttechnik, Akustik, Wirtschaft und Recht oder Konferenztechnik, Datenübertragung mit integrierten Netzwerken und Wireless-Netzwerken, LED-Technologie und Mediensteuerung, die Liste der Kongress-Themen ist lang und abwechslungsreich und deckt alle wichtigen Fragen der Medientechnik und Systemintegration ab.

Herstellerforum-Track

Der Media Systems Congress präsentiert sich 2012 als reines Herstellerforum. Hier haben Aussteller die Möglichkeit, Technologien, Verfahren und Lösungsansätze aus den Bereichen der Systemintegration vorzustellen. Das Ziel des Herstellerforums ist es, den beteiligten Branchen neue Impulse zu geben, die interdisziplinäre Kommunikation zu unterstützen und über Innovationen sowie neue Entwicklungen und Anwendungsbereiche zu informieren. Der Schwerpunkt des Herstellerforums liegt in der Darstellung von Lösungsansätzen und Einsatzbeispielen der Produkte und Dienstleistungen in der Praxis.

ALMA und VDT

Im Rahmen des Kongresses wird ALMA – The International Loudspeaker Association in Referaten und Workshops ihre Tätigkeiten in den Bereichen der Lautsprecher-Forschung, technischer Normen und Standards und Performance-Richtlinien vorstellen. ALMA ist die internationale Vereinigung von Lautsprecherherstellern, Akustikern und Wissenschaftlern, die sich gezielt mit der Erforschung und Weiterentwicklung der Lautsprecher-Technologie befasst. Der VDT – Verband Deutscher Tonmeister wird auf dem Kongress seine Arbeit in Workshops und Vorträgen präsentieren. Der VDT ist der wichtigste Verband für Ton- und Klangschaffende. Mit den Referaten informiert der VDT über neue Entwicklungen in der Akustik, sowie über Studiotechnik und Tendenzen in Film und Fernsehen, Theater, Forschung und Entwicklung, die die Themenfelder der Technik und des Künstlerischen gleichermaßen abdecken.

Die Referenten des Kongresses vermitteln ihr Wissen aus der Praxis
und geben Erfahrungen aus erster Hand an die Besucher des Kongresses weiter. Der Kongress richtet sich speziell an Planer, Systemintegratoren und Architekten, steht aber natürlich allen anderen interessierten Besuchern der Prolight + Sound offen. Der Media Systems Congress ist kostenlos und findet in Halle 9.T, Cosmopolitan Lounge, statt.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht