18.06.2014

Marktplatz und Festival für die Tanzwelt

Marktplatz und Festival für die Tanzwelt

internationale tanzmesse wird in diesem Jahr zwanzig Jahre alt


Die internationale tanzmesse hat Geburtstag: Vom 27. bis zum 30. August 2014 feiert das globale Netzwerktreffen für zeitgenössischen Tanz mit der zehnten Ausgabe ihr 20-jähriges Bestehen.
Das NRW Forum Düsseldorf dient auch in diesem Jahr wieder als Kommunikationsplattform und Marktplatz für Tanzschaffende aus der ganzen Welt und wird von einem umfangreichen Performance Programm mit mehr als 35 Vorstellungen mit Schwerpunkt in Düsseldorf, aber auch in Leverkusen und Krefeld begleitet.

Vier Tage, elf Spielorte, 60 internationale Kompanien auf der Bühne, 125 Messestände, die mehr als 400 Tanzkompanien aus aller Welt vertreten, eine zu erwartende Zahl von mindestens 1.500 Fachbesuchern: als die Tanzmesse 1994 gegründet wurde, um die Tanzszene Nordrhein-Westfalens ins rechte Licht zu rücken, hat niemand mit diesem Erfolg rechnen können. In den letzten zwanzig Jahren hat sich die internationale tanzmesse kontinuierlich zu einem weltweit maßgeblichen Forum für den zeitgenössischen Tanz entwickelt.
Die Jubiläumsausgabe steht unter neuer künstlerischer Leitung: Felix Wittek knüpft mit seinem Team an die Arbeit seines Vorgängers Kajo Nelles an und sieht seine Aufgabe darin, die Erfolgsgeschichte weiterzuschreiben und das Projekt zukunftsfähig zu machen. So wird erstmals Programm speziell für junges Publikum ab zwei Jahren gezeigt und dadurch das Engagement im Bereich Vermittlungsarbeit auf eine neue Ebene geführt. „Tanz ist für mich eine direkte Ausdrucksform, die einen unmittelbaren Zugang zum Herzen hat und unsere Köpfe und unsere Körper reicher macht.“, sagt Wittek und wendet sich deshalb an Menschen jeden Alters, jeder Sprache und jeder Kultur.

Ihrem Konzept bleibt die Tanzmesse auch unter neuer Leitung treu: Zum einen ist sie eine klassische Messe und damit internationaler Treffpunkt für Künstler, Produzenten, Programmmacher, Manager und Vermittler mit ihren spezifischen Bedürfnissen nach Austausch und Vernetzung. Zum anderen ist sie ein Tanzfestival und bietet dem tanzinteressierten Publikum die Möglichkeit, in vielen deutschen Erstaufführungen die ganze Bandbreite aktuellen Tanzschaffens zu erleben und Künstler und Kompanien aus NRW vor dem Hintergrund dieses internationalen Fokus wahrnehmen zu können.

Die internationale tanzmesse ist ein Projekt des nrw landesbuero tanz getragen von der Gesellschaft für Zeitgenössischen Tanz NRW e.V., unterstützt vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, der Landeshauptstadt Düsseldorf, der Kunststiftung NRW und der Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht