24.01.2012

mac entwickelt neues Standkonzept für Grimme

mac entwickelt neues Standkonzept für Grimme Landtechnikhersteller Grimme auf der Weltleitmesse Agritechnica

Der Landtechnikhersteller Grimme präsentierte sich auf der Weltleitmesse Agritechnica mit einem neuen Standkonzept. Im Mittelpunkt der Messeinszenierung aus dem Hause mac standen die Neuentwicklungen und Innovationen des Unternehmens.


Innovative Landtechnik auf der Agritechnica

Der niedersächsische Landtechnikhersteller Grimme präsentierte sich auf der Weltleitmesse Agritechnica, die vom 13. bis 19. November 2011 in Hannover stattfand, mit einem neuen Standkonzept. Im Mittelpunkt der dreidimensionalen Messeinszenierung aus dem Hause mac, Langenlonsheim, standen die Neuentwicklungen und Innovationen des Unternehmens, für die Grimme in Hannover gleich drei der begehrten DLG-Medaillen erhielt.

Erstmals auf der internationalen Landtechnikmesse SIMA 2011 in Paris der Öffentlichkeit vorgestellt, bauten die Messeexperten von mac das neue Konzept für die Agritechnica 2011 auf eine Größe von insgesamt 1.375 Quadratmeter aus. Durch einen breiten Mittelgang, rechts und links von den markant in Grimme-Rot lackierten Landmaschinen gesäumt, gelangten die Besucher zum Messepavillon. Erster Anlaufpunkt war der zentrale Infocounter mit einer 126-Zoll Splitscreenwand im Hintergrund. Als Wiedererkennungsmerkmal fungierte der rote Grimme-Tower, der – eingefasst in eine großflächige Glasfassade – die klare Formensprache des Markenauftritts betonte.

Im Vergleich zur SIMA wurde der Stand durch die i-systems-Wand erweitert. Die zukunftsweisenden und intelligenten Bedienterminals von Grimme i-systems bilden die Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine. An vier in die Wand eingelassenen Stationen konnten sich die Besucher vom Fachpersonal die Vorteile und Funktionalität des Systems erläutern lassen. Neu war auch die Integration des Grimme-Shops, der die Bandbreite der Grimme-Fan- und Merchandiseartikel zeigte.

Vor 150 Jahren entstand im niedersächsischen Damme die Keimzelle des Unternehmens. Seither entwickelte sich Grimme zum weltweit agierenden Anbieter innovativer Kartoffel- und Zuckerrübentechnik. Über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weltweit für die Grimme Gruppe tätig. Davon arbeiten 1.200 in Damme bei der Landmaschinenfabrik sowie den ortsansässigen Tochterfirmen.

Die Agritechnica hat ihre führende Rolle als weltweiter Branchentreffpunkt der Landtechnik unter Beweis gestellt und mit über 2.700 Ausstellern und rund 415.000 Besuchern neue Bestmarken erzielt. Die gezeigten Innovationen aus den Bereichen Elektronik, Steuerungs- und Regeltechnik sowie Datenmanagement ermöglichen den Landwirten ein Höchstmaß an Präzision und Effizienz für ihre tägliche Arbeit. Die nächste Agritechnica findet vom 12. bis 16. November 2013 auf dem Messegelände in Hannover statt.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht