24.01.2011

Losberger-Zelte bei Eis und Kälte

Losberger-Zelte bei Eis und Kälte Losberger 2010: Zeltkonstruktion beim Ski-Weltcup in Garmisch

Vom 7. bis 20. Februar 2011 findet in Garmisch-Partenkirchen die FIS Alpine Ski WM statt. Neben den Sponsoren und VIPs werden diesmal auch Athleten und Fans in Losberger Zelten betreut.



Vom 7. bis 20. Februar 2011 findet in Garmisch-Partenkirchen die FIS Alpine Ski WM statt. Neben den Sponsoren und VIPs werden diesmal auch Athleten und Fans in Losberger Zelten betreut.




Bereits im vergangenen Jahr war Losberger mit zwei Zeltkonstruktionen beim Ski-Weltcup in Garmisch vertreten. Dort sorgte Hauptsponsor AUDI für das Hospitality der VIPs. Das Organisationskomitee der FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften gab Losberger in diesem Jahr den Auftrag für Zelteinheiten an allen Schauplätzen: den Zieleinläufen an der Kandahar-Abfahrt und der Gudiberg Arena sowie dem WM Park, in dem die Medaillen-Zeremonie stattfindet. Auch das Starthaus für den Abfahrtslauf der Damen kommt von Losberger. Hierfür musste das Material mit einem Helikopter auf die Startposition geflogen und direkt vor Ort aufgebaut werden.




In diesem Jahr werden nicht nur Sponsoren und VIPs in Losberger Zelteinheiten betreut. Auch die Athleten, die Medien, das Catering und die freiwilligen Helfer halten sich in den mobilen Locations auf. Für die Fans wurde ein eigener Bereich mit Bewirtung errichtet.




Beim Aufbau machten sich die zwei Seiten einer Medaille bemerkbar: Für die Athleten ist viel Schnee während der WM wichtig, um gute Ergebnisse zu erzielen. Für das Aufbau-Team von Losberger führten der heftige Schneefall und die extreme Kälte allerdings zu erschwerten Bedingungen. Um sicherzustellen, dass der Zeltboden trotz Schnee und Eis stabil und eben installiert werden konnte, wurden bereits im November und damit vor Wintereinbruch, massive Fundamentelemente aufgestellt. Letztendlich entstanden Zelte mit insgesamt 3.000 m2 Fläche, die rund um die Sportstätten zu einem gelungenen Event beitragen werden.




Sportler aus sieben Nationen treten in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Riesenslalom und Slalom gegeneinander an und werden für spannende Wettkämpfe sorgen.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht