22.03.2011

Logistik unter Palmen

Logistik unter Palmen Teneriffa als Veranstaltungsort einer Fahrzeugpräsentation

Um einen angemessenen Rahmen zu schaffen, wurde als Veranstaltungsort einer Fahrzeugpräsentation eines namhaften deutschen Herstellers die kanarische Insel Teneriffa auserkoren.



Um einen angemessenen Rahmen zu schaffen, wurde als Veranstaltungsort einer Fahrzeugpräsentation eines namhaften deutschen Herstellers die kanarische Insel Teneriffa auserkoren. Rock-It Cargo durfte hierfür den Transport von knapp 45 Tonnen Fracht übernehmen. Insgesamt wurden 7 Stück 40‘ Seefrachtcontainer, 4 Sattelzüge sowie diverse Luftfrachten nach Teneriffa geschickt.



Unter der strahlenden Sonne Teneriffas wurde das neuste Modell eines deutschen Autoherstellers über 3 Wochen hinweg Journalisten aus ganz Europa vorgestellt. Um das Fahrzeug in einem angemessenen Ambiente zu präsentieren, mussten knapp 45 Tonnen Material auf die kanarische Insel gebracht werden. Das Repertoire reichte von Möbelstücken, diversen Dekorationsmaterialien bis hin zu kompletten Büroausstattungen.



TENERIFFA ZOLLTECHNISCH KEIN TEIL DER EU

Auch wenn Teneriffa zu Spanien gehört, fällt die Insel zolltechnisch nicht unter das Schengener Abkommen. Entsprechend mussten alle Waren deklariert werden und sowohl in Deutschland als auch in Teneriffa durch den Zoll abgefertigt werden. Dank einer gewissenhaften Vorbereitung der Sendungsdokumentation ist es hierbei jedoch zu keinerlei Verzögerungen gekommen.



NADELÖHR FÄHRE

Die gewohnt knappen Terminvorgaben seitens des Kunden stellten bei diesem Projekt eine besondere Herausforderung dar. Der Fährbetrieb von Cadiz-Barcelona nach Santa Cruz de Teneriffa ist schon für normale Fahrzeuge nicht unproblematisch, die Warteliste für LKW entsprechend noch länger. Mit etwas Verhandlungsgeschick konnten jedoch alle LKW direkt auf die Fähren auffahren und pünktlich an den Zielorten entladen werden.



LOKALES HANDLING

Die Gesamtpräsentation des Fahrzeugs wurde auf insgesamt 7 Veranstaltungsorte verteilt, was regelmäßige Umfuhren auf der Insel notwendig machte. Um eine fehlerfreie Verteilung der Materialien zu gewährleisten wurde das lokale Handling durch einen Rock-It-Mitarbeiter über den gesamten Zeitraum persönlich überwacht. Logistik unter Palmen … es gibt Schlimmeres.


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht