20.08.2014

Leyendecker stattet Movimentos Festwochen in der Autostadt mit kinetischem Equipment von Movecat aus

Leyendecker stattet Movimentos Festwochen in der Autostadt mit kinetischem Equipment von Movecat aus Aufbau für die Movimentos Festwochen in der Autostadt
(Bildquelle: Leyendecker)

Seit 2003 veranstaltet die Autostadt in Wolfsburg einmal jährlich im Frühjahr das Kultur- und Tanzfestival Movimentos.


Seit 2003 veranstaltet die Autostadt in Wolfsburg einmal jährlich im Frühjahr das Kultur- und Tanzfestival Movimentos. Im Rahmen der Movimentos Festwochen begeistern internationale Künstler ihr Publikum bei Tanzaufführungen, Konzerten, Matineen, Soireen, Workshops, Szenischen Lesungen und Schauspiel sowie Filmvorführungen. In diesem Jahr fanden 65 Veranstaltungen statt, die von knapp 30.000 Gästen besucht wurden. Dazu Autostadt Geschäftsführer Otto F. Wachs: „Wir konnten 2014 erneut ein sehr erfolgreiches Festival mit Veranstaltungen im KraftWerk, in der Autostadt, in den Kirchen und auf den Bühnen Wolfsburgs und der Region erleben. Dabei liegt die Auslastung der Festwochen leicht über dem Vorjahr bei über 98 Prozent – de facto waren die Vorstellungen 2014 ausverkauft."

Technische Unterstützung bei der Umsetzung der Movimentos Festwochen leistete die Leyendecker GmbH aus Wuppertal, Full-Service-Spezialist im Bereich Veranstaltungstechnik. Leyendecker setzte bei der kinetischen Ausstattung der Veranstaltungen auf das Equipment von Movecat. Dafür hatte der Veranstaltungstechnik-Dienstleister erneut umfangreich in kinetisches Equipment von Movecat gemäß BGV-C1/SIL3 investiert.

Bei Leyendecker steht mittlerweile ein komplettes Movecat I-MOTION Network zur Verfügung. Dazu zählen jeweils 24 Motorkettenzüge C1 VMK-S 250 kg (33m/min) und 500 kg (24m/min) sowie 48 Controller V-Motion 40E inklusive Verteiler- und Verstärker-Komponenten wie Movecat I-MOTION NBB, NDB und ESB-2 mit entsprechender Verkabelung. Gesteuert wird mit zwei I-MOTION Expert-T II Pulten, ausgestattet mit der I-Motion V2 Software. Mit der I-Motion V2 ist unter anderem eine erweiterte Cue-Funktionalität möglich, die von Movecat als Multidrive bezeichnet wird. Dazu zählt die mehrfache An- und Abwahl einzelner Züge in einem Cue, was die Programmierung komplexer Showabläufen erleichtert

Das Movecat SIL 3 Kinetiksystem ist einerseits als voll kompatibles Netzwerk konzipiert, bei dem alle Komponenten durch den Einsatz von Plug-and-Play-Technologien einfach miteinander kombiniert und vernetzt werden können. Andererseits handelt es sich dabei derzeit um das einzige praxiserprobte, geprüfte sowie real verfügbare Gesamtsystem am Markt, bestehend aus Kettenzügen, Trolleys, Winden und Netzwerk. Die Systeme können Traglasten von 125 kg bis zu 6.000 kg meistern und Geschwindigkeiten von bis zu drei Metern pro Sekunde erreichen. Alle Antriebe genügen höchsten Sicherheitsstandards und sind durch UVV-Sachkundigen- und Sachverständigenabnahme gemäß BGV C1/DIN 56950 entsprechend BGG 912 geprüft.

Quelle bzw. Informationen von:

D-42327 Wuppertal
Leyendecker GmbH
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht