08.02.2018

13. PRG LEA am 9. April 2018 in der Frankfurter Festhalle

13. PRG LEA am 9. April 2018 in der Frankfurter Festhalle

Live Entertainment-Branche feiert herausragende Leistungen der vergangenen Saison
Am Montag, 9. April 2018, wird in der Festhalle in Frankfurt am Main zum 13. Mal der deutsche Live Entertainment-Preis „LEA“ verliehen. In 15 Kategorien geht die begehrte Trophäe an Konzert- und Show-Veranstalter, Manager, Agenten und Spielstättenbetreiber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für herausragende Leistungen des Jahres 2017. Mit der Qualität der optischen und technischen Umsetzung hat sich die Veranstaltung längst einen Platz unter den wichtigsten deutschen Kulturpreisen erobert.


Zu der spektakulären Gala mit prominenten Laudatoren und hochkarätigen Live-Acts erwarten die Organisatoren mehr als 1.400 Gäste. Prof. Jens Michow, Präsident des Bundesverbands der Veranstaltungswirtschaft (bdv) und Executive Producer der Award-Gala, weist auf die wirtschaftlich und kulturell herausragende Bedeutung des Live Entertainments in Deutschland hin. „Die Veranstaltungswirtschaft hat im vergangenen Jahr die Spitzenposition unter den Umsätzen der nationalen Entertainment-Märkte erobert“, führt er aus. „Veranstaltungen haben sich längst zum wesentlichen Motor für die Etablierung neuer Talente entwickelt. Künstler wie Ed Sheeran, Mumford & Sons oder Billy Talent sind zunächst über Festival-und Konzertauftritte und erst dann über Aufnahmen bekannt geworden“, berichtet der Branchenexperte.

Berlin und Hamburg dominieren bei den Hallen-Tourneen
Die LEA-Jury, besetzt mit Medienvertretern und Branchenpraktikern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, wählt ihre Favoriten aus mehr als 500 Konzerten und Shows, die im vergangenen Jahr begutachtet wurden. In drei Kategorien sind die Nominierungen bereits bekannt, darunter die Hallen-Tournee des Jahres. Um die Auszeichnung für die aus Sicht der Juroren herausragende Konzertreise durch Spielstätten mit einer Kapazität zwischen 2.000 und 5.000 Besuchern konkurrieren unter anderem jeweils zwei Konzertagenturen aus Berlin und Hamburg. Aus der Hansestadt nominiert sind Kingstar mit der „(sic!) 2017“-Tournee der Punkrocker Broilers und die Karsten Jahnke Konzertdirektion für die Konzertreise des Singer-Songwriters Johannes Oerding.

Die fantasievollen Bühnenshows von Rapper Alligatoah auf seiner „Akkordarbeit“-Tournee haben der Boldt Berlin Konzertagentur ebenso eine LEA-Nominierung eingebracht wie die „Magic Life Tour“ der österreichischen Band Bilderbuch den Berliner Veranstalter-Kollegen von Der Bomber der Herzen. Den Reigen der fünf Nominierten komplettiert die Agentur
Chimperator Live aus Stuttgart mit dem Berliner Duo SDP und dessen Tournee „Die bunte Seite der Macht“.

Schwerpunkt „Special Interest“: Festivals von Elektro bis Blasmusik
Für die Auswahl der Nominierten in der Kategorie Festival des Jahres hat sich die Jury in dieser LEA-Saison den thematischen Schwerpunkt „Special Interest“ gewählt.Ins Rennen um die begehrte Trophäe gehen Session Basel mit dem Indoor-Festival Baloise Session, die Opus Festival-, Veranstaltungs- und Management GmbH mit den Jazzopen Stuttgart und der Veranstalter AB Event & Marketing mit dem Afrika-Karibik-Festival One Race…Human! in Aschaffenburg, ebenso wie die Z|Art Agency mit ihrem bewusst im kleinen Rahmen gehaltenen Elektro-Festival Sacred Ground in der Uckermark. Auch das Woodstock der Blasmusik, veranstaltet von graustein events im oberösterreichischen Ort im Innkreis, gehört zum Kreis der Nominierten für diese Kategorie.
Vier Nominierungen für den Club des Jahres

Um das Feld der Nominierten noch vielfältiger zu gestalten, hat die Jury für die LEA-Kategorie Club des Jahres in diesem Jahr erstmals nicht wie bisher drei, sondern vier Spielstätten ausgewählt. Aus Deutschland sind die traditionsreiche Markthalle Hamburg und das Kaminwerk im bayerischen Memmingen Kandidaten für die Auszeichnung. Diese beiden Clubs konkurrieren beim PRG Live Entertainment Award 2018 mit dem Züricher Jazzclub Moods und dem alternativen Kulturzentrum WuK in Wien.

„Nutten, Koks und frische Erdbeeren” im Show-Programm
Die Besucher der Gala zum 13. PRG Live Entertainment Award dürfen sich wieder auf eine spektakuläre Bühnen- und Lichtshow in der Frankfurter Festhalle freuen. Dabei sind auch viele bewährte Kräfte am Start, darunter der TV-Journalist Ingo Nommsen, der bereits zum siebten Mal als Moderator der Preisverleihung auftritt. Auch Helmut Zerlett ist mit seiner Band wieder mit von der Partie und sorgt für den angemessenen musikalischen Rahmen des Abends. Der erste Show-Act für das Live-Programm beim PRG LEA 2018 steht ebenfalls fest: Sängerin Mary Roos, die auch in der neuen Staffel der Vox-Musikshow „Sing meinen Song“ mitwirken wird, tritt in der Festhalle zusammen mit dem Kabarettisten Wolfgang Trepper auf. Sie geben eine Kostprobe aus ihrer erfolgreichen Schlager-Revue „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“.

Weltweite Ausstrahlung in HD – airtango als Streaming-Partner
Im vergangenen Jahr war die Verleihung des PRG Live Entertainment Awards erstmals als Live-Stream im Internet verfügbar – unterstützt von der airtango AG, die für die Abwicklung und den technischen Support verantwortlich zeichnete. Nun haben die LEA-Veranstalter und die Frankfurter Firma ihre Zusammenarbeit intensiviert: airtango fungiert beim Deutschen Live Entertainment-Preis 2018 als offizieller Sponsor und exklusiver Live-Streaming-Partner. Die aufwendige LEA-Show wird weltweit live in HD-Qualität zu sehen sein. Anfang März startet der Countdown zur Ausstrahlung auf der Website lea.airtango.de.

Auftakt zu Musikmesse Frankfurt und prolight + sound
Der PRG Live Entertainment Award fungiert als offizielle Eröffnungsveranstaltung der Musikmesse Frankfurt (11. bis 14. April) und der zugehörigen Eventtechnik-Schau prolight + sound (10. bis 13. April). Der LEA steht in der Trägerschaft des LEA Committee e.V., dem der Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft (bdv), der Verband Deutscher Konzertdirektionen (VDKD) und zahlreiche Unternehmen aus der deutschen Veranstaltungswirtschaft angehören. Im Auftrag des Trägervereins führt die LEA Veranstaltungs GmbH die Gala in der Frankfurter Festhalle durch.

Namhafte Partner unterstützen den PRG LEA 2018
Hauptpartner des Deutschen Live-Entertainment-Preises sind – neben dem Eventtechnik-Ausrüster PRG (Production Resource Group), der Prolight + Sound und der Musikmesse Frankfurt – der Ticketvertreiber CTS EVENTIM sowie die Stadt Frankfurt am Main und die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH. Als weitere Sponsoren des PRG LEA 2018 fungieren unter anderem Ströer, die GEMA, PMS Crew Support, Apleona HSG Event Services, eps, bright!, accente, Eberhard, Raith & Partner, allbuyone, PPVMEDIEN, ŠKODA AUTO Deutschland, airtango sowie die Veranstaltungsagentur hi-life, die bereits seit den Anfangstagen die Verleihung als Partner unterstützt.

Die Kategorien
2018 wird der PRG LEA in 15 Kategorien vergeben:
STADION-TOURNEE DES JAHRES 2017
ARENA-TOURNEE DES JAHRES 2017
HALLEN-TOURNEE DES JAHRES 2017 präsentiert von airtango
CLUB-TOURNEE DES JAHRES 2017 präsentiert von Ströer
FESTIVAL DES JAHRES 2017 präsentiert von PRG
KONZERT DES JAHRES 2017
SHOW DES JAHRES 2017
VERANSTALTER DES JAHRES 2017
KÜNSTLER-/NACHWUCHSFÖRDERUNG DES JAHRES 2017 präsentiert von der GEMA
KÜNSTLERMANAGER / -AGENT DES JAHRES 2017
ÖRTLICHER VERANSTALTER DES JAHRES 2017
CLUB DES JAHRES 2017
HALLE / ARENA DES JAHRES 2017
PREIS DER JURY 2017
PREIS FÜR DAS LEBENSWERK 2017
Für drei Kategorien können die Nominierten schon genannt werden: (Reihenfolge alphabetisch, kein Ranking!)

Hallen-Tournee des Jahres 2017 (präsentiert von airtango) Hallen mit einer Kapazität von 2000 bis 5000 Besuchern
Alligatoah – „Akkordarbeit 2017“ | Boldt Berlin Konzertagentur
Bilderbuch – „Magic Life Tour 2017“ | Der Bomber der Herzen GmbH & Co KG
Broilers – „(sic!) 2017“ | Kingstar GmbH
Johannes Oerding – „Live 2017“ | Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH
SDP – „Die bunte Seite der Macht Tour 2017“ | Chimperator Live GmbH

Festival des Jahres 2017 (präsentiert von PRG)
Thematischer Schwerpunkt der Jury: Special Interest
Baloise Session (Schweiz)| Session Basel AG
Jazzopen Stuttgart | Opus Festival-, Veranstaltungs- und Management GmbH
One Race…Human!, Aschaffenburg | AB Event & Marketing GmbH
Sacred Ground Festival, Brüssow | Z|ART Agency GmbH
Woodstock der Blasmusik, Ort im Innkreis (Österreich) | graustein events gmbh

Club des Jahres 2017
Kaminwerk, Memmingen | Kulturzentrum Memmingen e. V.
Markthalle Hamburg | Markthalle Betriebsgesellschaft mbH
Moods Zürich (Schweiz) | Jazz Verein Moods
WuK, Wien (Österreich) | WUK Verein zur Schaffung offener Kultur- und Werkstättenhäuser

Quelle bzw. Informationen von:

D-20216 Hamburg
PRG Live Entertainment Award
Details Website Anfrage

zurück zur News-Übersicht