31.10.2013

Lawo mit „Emmy Engineering Plakette“ geehrt

Lawo mit „Emmy Engineering Plakette“  geehrt

Auszeichnung für Audio-Netzwerktechnologie und -Routingsystem für große TV-Show-Produktionen


Bei den „65. Primetime Emmy Engineering Awards” in Los Angeles am 23. Oktober verlieh die Academy of Television Arts & Sciences an Lawo die „Emmy Engineering Plakette“. Mit dieser Auszeichnung ehrt die Jury Ingenieursleistungen, die für den Fortschritt der Broadcast-Branche von besonderer Bedeutung sind und diese nachhaltig geprägt haben.


„Ich möchte mich bei allen unseren Partnern und Kunden bedanken. Sie haben uns stets dabei unterstützt, Produkte zu entwickeln, die ihren rasch wachsenden Anforderungen entsprechen. Für mich ist diese enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden der Schlüssel zu unserem Erfolg“, sagte Philipp Lawo, Vorstandsvorsitzender der Lawo AG.

Lawo erhält die Auszeichnung für die Pionierarbeit in der Entwicklung von Audionetzwerk-Technologien. Durch den Einsatz von Telekommunikationsprotokollen wie ATM/SDH (Asynchronous Transfer Mode) und jetzt RAVENNA (Echtzeit Audio-over-IP) ermöglichte Lawo es erstmals, Audio in Weitverkehrsnetzen über Tausende von Kilometern in Echtzeit zu verteilen.

Dies machte den Weg frei für die Entwicklung von Audio-Netzwerken und der Lawo Nova Audiomatrix, so die Emmy Jury. Mit ihrer modularen Bauweise, Doppelstern-Netzwerktopologie und skalierbaren Routing-Kapazität von bis zu 8.192 x 8.192 Koppelpunkten innerhalb eines einzigen Frames sind Nova Audiorouter weltweit erfolgreich im Einsatz. Sie bieten höchste Zuverlässigkeit, unvergleichliche Flexibilität und deutlich vereinfachte Workflows.


Über Lawo

Lawo entwickelt, fertigt und vertreibt zukunftsweisende Audio- und Video-Systeme für Fernseh- und Radio-Produktionen, Postproduktion sowie Live-Events und Theateranwendungen. Das Produktportfolio umfasst digitale Tonmischpulte, Kreuzschienen, Videoprozessoren sowie Lösungen für die IP-basierte Echtzeitübertragung von Video- und Audiodaten. Alle Produkte werden am Hauptsitz des Unternehmens in Rastatt entwickelt und dort nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht