28.02.2013

Laserworld-Vermietpool auf internationale Standorte erweitert

Laserworld-Vermietpool auf internationale Standorte erweitert Laserworld Vermietsysteme

Laserworld hat seinen Vermietpool nun auch auf die internationalen Standorte erweitert – neue Pools in New York, USA und Shenzhen, China sorgen für eine noch bessere Direktversorgung des Marktes.


Laserworld hat seinen Vermietpool nun auch auf die internationalen Standorte erweitert – neue Pools in New York, USA und Shenzhen, China sorgen für eine noch bessere Direktversorgung des nord- und mittelamerikanischen bzw. des chinesischen Marktes. Darüber hinaus können diese Märkte auch kurzfristig mit weiteren Systemen aus dem zentralen Vermietlager der Laserworld in der Schweiz beliefert werden.


Laserworld vermietet Systeme in die ganze Welt und bietet zudem den Service, diese schnell an den gewünschten Ort zu liefern und von dort auch wieder abzuholen. Selbstverständlich stellt das Unternehmen, falls gewünscht, auch hochqualifiziertes Bedienpersonal zur Verfügung und vermietet ebenso das passende Zubehör für Shows jeglicher Art – von der entsprechenden Hard- und Software zur Lasersteuerung, über Nebelmaschinen, Windgeneratoren und Wassereffekte, bis hin zu Pyrotechnik.


Erhältlich sind nun auch viele neue RTI NANO 6 RYGCB 35R Systeme. Durch deren ausgezeichnetes Strahlprofil, die Farbbalance, Divergenz und mit bis zu 90kpps sehr schnellen CT Scannern sind die Systeme für nahezu alle Veranstaltungen im High-End-Bereich geeignet. Dabei ist es unerheblich, ob die Projektoren im Innen- oder Außen-Bereich eingesetzt werden.


Auch die RTI PIKO RGB 11R-Geräte sind mit bis zu 11 Watt RGB-Leistung für alle High-End-Anwendungen ideal. Ein großer Bestand dieser Mietgeräte steht an mehreren Standorten weltweit zur Verfügung.


Sämtliche Vermiet-Systeme werden in Deutschland und der Schweiz gefertigt und stehen so für einen sehr hohen Qualitätsstandard.


Damit besteht der Vermietpool speziell aus High-End-Geräten für den Profi-Einsatz. Ein besonderer Vorteil liegt dabei in der großen Anzahl gleicher Systeme - durch identische Technologie wird ein homogenes Farb- und Scanverhalten sichergestellt. Dies ist besonders bei professionellen Großproduktionen ein entscheidendes Kriterium.

Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht