06.03.2014

Laserworld Proline Serie erschafft faszinierende 3D-Effekte

Laserworld Proline Serie erschafft faszinierende 3D-Effekte Laserworld Proline Serie
(Bildquelle: www.laserworld.com)

Ende 2013 stellte Laserworld die neue Proline Serie vor, die einige Grating-Effekte zu bieten hat und auch dreidimensional wirkende Projektionen erzeugen kann.


Die neue Laserworld Proline (PRO) Serie konnte von der Laserworld (Switzerland) AG kürzlich erfolgreich am Markt platziert werden. Die Serie umfasst Showlaser-Projektoren, die neben einem normalen Scanner-Modus zusätzliche optische Effekte bieten.



Zwei Leistungsklassen werden angeboten: Der PRO-700RGB mit einer Leistung von bis zu 700mW und der PRO-1300RGB mit bis zu 1.300mW. Beide Systeme verfügen über ein helles Rot mit 637nm, welches eine deutlich bessere Sichtbarkeit mit sich bringt (verglichen mit dem 650nm Rot des CS-1000RGB 3D, dem Vorgänger der Proline Serie).



Norbert Stangl, Sales and Marketing Director der Laserworld Group erklärt: „Die Laserworld Proline Serie ist optimal geeignet für den Einsatz in Clubs, Bars und Diskotheken, aber aufgrund der kompakten Bauweise, des geringen Gewichts und der robusten Bauweise auch für Mobile DJs und den Verleih sehr interessant. Dazu trägt auch bei, dass die Geräte durch ihren Montagebügel flexibel und kinderleicht in nahezu jeder Position zu befestigen sind.“



Schnelle Galvo Scannersysteme mit bis zu 40kpps@4° und gute Strahldaten (ca. 3mm/1.3mrad) sorgen für ein präzises Strahlprofil und flüssige Grafiken. So sind Beam- und Grafikshows gleichermaßen realisierbar.

Eine Besonderheit der PRO Serie sind die integrierten Glas-Effekte, die über einen schnellen Stellmotor zusätzlich zum normalen Scanner-Modus eingeschwenkt werden können. Über DMX sind, vergleichbar einer optischen Bank, drei zusätzliche Grating-Effekte schaltbar:



• Im Burst-Grating-Modus wird das dargestellte Muster großflächig vervielfältigt

• Der 3D-Effekt-Modus ermöglicht die Darstellung 3D-artiger Grafiken

• Beim Kreismuster-Effekt-Modus wird eine Grafik in der Mitte multipliziert und in Kreisen um dieses Zentrum herum wiedergegeben



Neben der genannten DMX-Ansteuerung verfügen die Proline Systeme über eine professionelle ILDA-Schnittstelle und sind darüber hinaus im Sound-to-Light und Stand-Alone-Modus zu betreiben.

Das bewährte Scan Fail Safety System sorgt für hohe Sicherheit.



Die Geräte der Serie sind außerdem in einer sogenannten advanced-Version verfügbar. Diese sind mit voller analoger Modulation bei allen Farben ausgerüstet und verhelfen zu noch weicheren Farbverläufen, Beam- und Grafikeffekten.







Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht