07.02.2010

Künstler- und Medien Stammtisch im Februar - Schnee und Eis schreckte Künstler nicht…

Künstler- und Medien Stammtisch im Februar - Schnee und Eis schreckte Künstler nicht…

Trotz Unwetterwarnung fanden sich am 1. Februar rund fünfzig Gäste zum monatlichen Stammtisch im Rüsselsheimer Adlerpalast ein. Die Gastgeberin Edith Bauer begrüßte viele neue Besucher, wie den Zauberkünstler Hamid, der mit einer spontanen fünfzehnminütigen Show begeisterte.



Trotz Unwetterwarnung fanden sich am 1. Februar rund fünfzig Gäste zum monatlichen Stammtisch im Rüsselsheimer Adlerpalast ein.



Die Gastgeberin Edith Bauer begrüßte viele neue Besucher, wie den Zauberkünstler Hamid, der mit einer spontanen fünfzehnminütigen Show begeisterte.  Luana Joline stellte sich mit „Blue Bajou" und „Heißer Sand" dem interessierten Fachpublikum vor.



Neue Gesichter trafen auf alte Hasen und der beliebte Moderator Chris Reinhard führte mit Anekdoten durch den Abend im festlich geschmückten Adlerpalast.



 Michael Staab, stellte seine Titel: „„Zieh Dein schönstes Lächeln an", „Beim zweiten Mal war es Liebe"  sowie  „Doch wenn Du gehst"  vor. Allrounder Willi huldigte dem Schlagergenre mit „Der Junge mit der Mundharmonika" und „Rote Lippen", bevor der Fröhliche Hesse Hans-Harald mit  Weinliedern sein Können bewies, jung und alt zu begeistern. Christine Oehl erinnerte uns mit „Am Rosenmontag bin ich geboren", dem Kultschlager aus der Mainzer Fasnacht, daran das wir in den nächsten Tagen in die närrische Zeit starten.



International ging es mit Patricks  „Et Maintenant" weiter,  die blonde Gabrielle verzauberte mit dem James Bond Klassiker „Moonraker", bevor unsere Youngster, die Preisträger vom Hunsrücker Songcontest Judith Engelhardt und Patrick Kühn ihre neuen Lieder vorstellten. Judith ehrte den verstorbenen Michael Jackson mit „I just can´t stop loving you" und Patrick erfreute mit „Anymore".  Es wäre schön die beiden einmal mit einem gemeinsamen Duett zu hören.



Die Stimmung stieg weiter mit Ralf von Valler, der dem begeisterten Publikum seine Stimmungslieder „Oh´la Ola"  sowie „Hula Hula Afrika" vorstellte.



Ins Disney Traumland entführte uns Naomi la Jolie mit Stücken aus „Arielle" und „Herkules". Der Travestiekünstler überraschte mit außergewöhnlichen Kostümen, die durch die Lichtshow von DJ Doc brillant unterstützt wurde.



Ingo Roberts brachte den deutschen Schlager mit „Ganz in Weiß" und dem „Mädchen Carina" zurück - bevor Chris Reinhard den Abend mit zwei Liedern aus seinem großen Repertoire Schloss und Edith Bauer die gut gelaunten Gäste, mit der Bitte vorsichtig nach Hause zu fahren, verabschiedete.



Der nächste Künstlerstammtisch findet am 12. April 2010 statt. Willkommen sind Künstler aller Sparten, Manager, Gastspielagenturen, Medienvertreter, sowie Freunde und interessierte Besucher.


Quelle bzw. Informationen von:

zurück zur News-Übersicht